Hallo, Besucher der Thread wurde 429 mal aufgerufen und enthält 3 Antworten

Pilzvergiftung bei Hunden

  • Hallo zusammen,


    ich hoffe ich bin mit dieser Frage hier richtig. Wir möchten uns gerne einen Hund zu legen. Der soll bei unseren Spaziergängen in Wäldern natürlich auch mal dabei sein. Nun sind wir am Überlegn uns eine Hungeversicherung zuzulegen. Gerade weil wir Angst haben, dass der Hund doch mal aus Versehen einen giftigen Pilz frisst.

    Ich habe mir bereits so manchen Test durchgelesen, so wie diesen hier: Anm. d. Mod.: Spam entfernt

    Dort finde ich aber nichts zum Thema Giftköder oder das Fressen von anderen giftigen Substanzen, wie Pilze.

    Ist hier jemand im Forum der sich damit auskennt und mir sagen kann, ob das in diesen Verischerungen mit enthalten ist?

    Für eure Hilfe wäre ich euch sehr dankbar!


    Gruß

  • Hallo Fungiguy,

    zuerst musst du überlegen, welches Risiko du genau versichern willst. Eine Hundehaftpflichtversicherung ist für deine Zwecke vollkommen ungeeignet, diese sichert Schäden ab, die dein Hund Dritten zufügt (wofür der Hundehalter rechtlich haftet, und zwar verschuldensunabhängig, d. h. auch wenn der Hundehalter aus seiner Sicht sich nichts vorwerfen kann). Was du brauchst, ist eine Art Tier-"Krankenversicherung" bzw. eine Tier-"Sachversicherung". Schau mal bei Anbietern nach, die speziell für Landwirte und Tierhalter Versicherungen anbieten, z. B. die WGV-Versicherung.

    Edit: vielleicht weiß eine Tierarztpraxis Rat, hätte ich jetzt noch als Idee.

    FG

    StephanW

    Für meine hier gemachten Aussagen zu Pilzen übernehme ich keinerlei Haftung, es sind insbesondere keine Essfreigaben.

  • Hi.

    Das ist aber schön, dass du gleich einen Link zu einem Test einbindest, der deine Frage nicht behandelt. Beorn ist immer sehr interessiert an Links zu irgendwelchen komischen Websites.

    Und genau darum: Spam aus Beitrag entfernt, Spammer vor die Tür gesetzt.
    War bei dem Account und den bisherigen Beiträgen auch zu erwarten, aber warten kann ich auch.
    Und früher oder später entblöst sich jeder Influencing - Troll per Spam, weil genau das ja Sinn und Ziel (und selbstverständlich auch das unmittelbare Ende) der Teilnahme hier ist.



    LG; Pablo.

    Das Internet ist "Hilfe zur Selbsthilfe" und kann nur Vorschläge zu Bestimmung von Pilzen bieten. Eine Verzehrfreigabe ist online nicht möglich, die gibt's beim >Pilzsachverständigen<.

    • Gäste Informationen
    Hallo, gefällt Dir das Thema und willst auch Du etwas dazu schreiben, dann melde dich bitte an.
    Hast Du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst Du das Forum uneingeschränkt nutzen.