Hallo, Besucher der Thread wurde 901 mal aufgerufen und enthält 9 Antworten

Pilze im Rasen

  • Hallo zusammen, wir haben aktuell ein paar gelbliche Pilze im Rasen, die vereinzelt aus dem Boden sprießen.

    Da ich absolit keine Ahnung von Pilzen habe, hoffe ich, dass mir hier jemand weiterhelfen kann.

    Vielen Dank im Voraus!

  • Hallo, :)

    hoffe ich, dass mir hier jemand weiterhelfen kann


    Ich bin mir noch nicht sicher bei was du Hilfe brauchst. Stört dich der Pilz auf dem Rasen? Oder willst du einen Namen für deinen Fund?

    LG Thiemo

    Bestimmungsvorschläge anhand von Fotos sind immer unter Vorbehalt und mit Restrisiko!

    Eine Freigabe zum Verzehr können nur Pilzsachverständige vor Ort geben! -> Pilzsachverständige finden

  • Hallo nochmal,


    eine Bestimmung solcher kleinen, bräunlichen Pilze (von denen es hunderte gibt) ist sehr schwierig. Deine Chancen stehen besser wenn du hier mal reinschaust -> Angaben zur Pilzbestimmung und dazu ein paar Angaben nachlieferst. Selbst dann sind oft mikroskopische Merkmale nötig. Der Speisewert ist hierbei ähnlich variabel: Von gefährlich giftig bis essbar aber nicht wohlschmecken.

    Ein Foto vom kompletten Pilz mit dem unteren Ende des Stiels und insbesonders der Geruch, wenn du einen deiner Pilzchen zwischen den Fingern zerkrümelst wäre mir hier zu einer Einschätzung wichtig.

    Wenn die Sorge kleinen Kindern oder Tieren gilt, dann die Pilze einfach absammelt. Oder noch besser, dem Kind versuchen zu erklären, dass es keine Pilze in den Mund stecken soll. Woran man gar nicht denkt ist, dass von viele Gartenpflanzen meist größere Gefahr ausgeht als von Rasenpilzen.

    LG Thiemo

    Bestimmungsvorschläge anhand von Fotos sind immer unter Vorbehalt und mit Restrisiko!

    Eine Freigabe zum Verzehr können nur Pilzsachverständige vor Ort geben! -> Pilzsachverständige finden

  • Hallo zusammen,

    das halte ich für eine Agrocybe (Gattung Ackerling), vielleicht Agrocybe pediades. Momentan allüberall auf gemähten Wiesen und Rasen zu finden.

    FG

    StephanW

    Für meine hier gemachten Aussagen zu Pilzen übernehme ich keinerlei Haftung, es sind insbesondere keine Essfreigaben.

  • Hallo,


    Stephan hat schon Recht damit, dass der Halbkugelige Ackerling die wahrscheinlichste Option sein wird. Zur Verifikation hätte ich das Knöllchen an der Stielbasis und einen mehligen Geruch erwartet, das wurde auf meine Nachfrage nun leider nicht mehr geliefert.


    LG Thiemo

    Bestimmungsvorschläge anhand von Fotos sind immer unter Vorbehalt und mit Restrisiko!

    Eine Freigabe zum Verzehr können nur Pilzsachverständige vor Ort geben! -> Pilzsachverständige finden

  • hai. falls er nach bittermandeln riecht und sich der Stiel zäh und fest anfühlt (dran zupfen), dann schau mal unter 'nelkenschwindling' nach.


    Grüsse Martin

    Nelkenschwindling mit braunen Lamellen? Monsieur belieben zu scherzen...:)

    FG

    StephanW

    Für meine hier gemachten Aussagen zu Pilzen übernehme ich keinerlei Haftung, es sind insbesondere keine Essfreigaben.

    • Gäste Informationen
    Hallo, gefällt Dir das Thema und willst auch Du etwas dazu schreiben, dann melde dich bitte an.
    Hast Du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst Du das Forum uneingeschränkt nutzen.