Hallo, Besucher der Thread wurde 1,1k mal aufgerufen und enthält 7 Antworten

Opa, Mama und die 4 Kinder…

  • Hallo zusammen,


    da werde ich nochmal einen Versuch unternehmen, die einigermaßen schmackhaft zuzubereiten. Der Opa bleibt natürlich vor Ort. Ich bin da für Eure Anregungen total offen 👌😎

    Riesenbovist, Calvatia gigantea.


    VG Boris


  • Hallo Boris

    Einfach zubereiten wie ein Schnitzel, aber genügend würzen weil sonst schmeckt es wie Tofu.......

    Ist nicht so mein Ding, aber ein Versuch ist es sicherlich wert. Viel Freude.

    LG Andy

  • Hallo,


    ich habe ein Rezept gefunden, womit aus diesen Gesellen ein Suppe zubereitet wird. Leider wurde sie etwas zu dickflüssig, aber sonst ganz OK. War ja auch Weißwein drinne, hicks ;)


    Gruß Ralp



  • Servus Boris,


    lass' auch Opas Nachwuchs vor Ort, :party:


    Neues Jahr, neue Chance. Stelle merken/speichern. Rein weis müssen die Innen sein, dann wollen's paniert werden. Die Konsistenz geht Richtung Kalbfleisch,


    lpgeter

  • Hi, ich habe es bei Risenbovist zwar noch nicht probiert, aber ich würde es versuchen. Eine Käsepaste machen aus geriebenem Creyerzer ein Schuß Weißwein, ein weing geriebener

    Knoblauch, ein oder 2 eier, ein wenig Senf und ein hauch Salz und Pfeffer. sollte eine festere Masse geben die nicht flüssig ist. Dann würzt und mehlierst du die Scheiben und streichst die Käspaste darauf. Bitte in einer Teflonpfanne backen sodass dier Käse eine goldgelbe Kruste bilden kann und nicht am Pfannenboden kleben bleibt. Du musst die panierten Scheiben in die heiße, aber nicht zu heiße Pfanne geben und dann liegen lassen. nur einmal wenden. dazu passt gut eine Tomatensauce.

  • 'n Abend,


    ich schreib' meine Meinung einfach in's Zitat hinein, John Schnee,



    Hi, ich habe es bei Risenbovist zwar noch nicht probiert, aber ich würde es versuchen. Eine Käsepaste machen aus geriebenem Creyerzer ein Schuß Weißwein, ein weing geriebener

    Knoblauch, ein oder 2 eier, ein wenig Senf und ein hauch Salz und Pfeffer. sollte eine festere Masse geben die nicht flüssig ist. Dann würzt und mehlierst du die Scheiben und streichst die Käspaste darauf. Bitte in einer Teflonpfanne backen sodass dier Käse eine goldgelbe Kruste bilden kann und nicht am Pfannenboden kleben bleibt. Du musst die panierten Scheiben in die heiße, aber nicht zu heiße Pfanne geben und dann liegen lassen. nur einmal wenden. Verstehe ich nicht, aus einer Pfanne in eine andere? dazu passt gut eine Tomatensauce.


    Hi Peter,


    also ich bin schon der Meinung, dass man die noch zubereiten kann…🙄


    VG Boris




    Servus Boris,


    deine Schnittaufnahmen kommen speisetechnisch eindeutig besser drüber als die zuvor gezeigten 'Pilze von oben', :wink:


    Dein Fund, deine Entscheidung, ob er in deiner Futterlucke landet,


    LG

    Peter

  • Du kannst das von einer Pfanne in eine andere wenden, wenn genug Platz in einer Pfanne ist, dann reicht auch eine Pfanne. Es ist wie mit einem guten Rindersteak. da giilt eine 3 R Regel. Rein, rum, raus. Oft werden Steaks in die Pfanne gegeben und oft gedreht. das ist nicht optimal. Übergießen mit dem heißem Fett ist natürlich gewünscht.

    • Gäste Informationen
    Hallo, gefällt Dir das Thema und willst auch Du etwas dazu schreiben, dann melde dich bitte an.
    Hast Du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst Du das Forum uneingeschränkt nutzen.