Hallo, Besucher der Thread wurde 236 mal aufgerufen und enthält 0 Antworten

Falls noch jemand Perlpilze braucht ...

  • ... einfach mal bei uns durch den Vorgarten gehen ;). Alle in rot eingekringelten Bereiche sind aktuell Pilzwuchsorte, 80% sind Perlpilze in unterschiedlichen Altersstadien, die flockenstieligen Hexenröhrlinge haben sich inzwischen wieder zu Erde verwandelt und weiter rechts im Bild gibt es noch einige Arten, die auf Bestimmung warten und einige Bitterröhrlinge.



    Ich wohne seit 2005 auf dem Grundstück, aber das ist das erste Jahr, in dem ich so viele Pilze bei uns sprießen sehe. Im letzten Jahr hat unser "Gartenmeister" ca. 1,5m tiefe Bohrungen im Abstand von 2 Metern auf dem gesamten Gelände gemacht, da selbst bei intensivem Bewässern mehr Wasser verdunstete als einsickerte. 600 m³ Wasser wurden im letzten Sommer aufgebracht, damit die Bäume auf dem Gelände nicht einfach durch Trockenschäden und einem etwas stärkeren Windstoß umfielen. Ich würde sagen, die Bohraktion hat sich in mehrfacher Hinsicht gelohnt ^^

    Meine Antworten kann man nie als Verzehrfreigabe ansehen.

    Alle gefundenen Pilze sind GPS-getaggt, per PN gebe ich gerne Fundorte weiter.

    Pilz-Rezepte mit Bildern:

    Judasohr als asiatischer Salat

    Schwefelporling gedünstet



    Falls mal für eine Bestimmung relevant, vorrätig habe ich: Anilin, Ammoniak 10%, Eisen-III-Chlorid, Guajak, Patentblau, Eisensulfat, Melzers Reagens, KOH 20%.

    • Gäste Informationen
    Hallo, gefällt Dir das Thema und willst auch Du etwas dazu schreiben, dann melde dich bitte an.
    Hast Du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst Du das Forum uneingeschränkt nutzen.