Hallo, Besucher der Thread wurde 220 mal aufgerufen und enthält 4 Antworten

Birkentäubling?

  • Hallo zusammen,


    gestern haben wir ein neues Gebiet ausgemacht. Dort gibt es viele Birken, viiieel Gras; es ist einfach herrlich dort.


    Unter anderem haben wir dort diesen Kameraden gefunden.



    Fundort: Moos, Birken in der Nähe, Waldrand,

    Hutfarbe: deutliches grün zu erkennen, hell, mittig dunkler

    Hutform: mittig eine Vertiefung, gewölbt,

    Huthaut: ca. bis zur Mitte abziehbar,

    Lamellen: dicht stehend, am Stiel angewachsen, weiß, biegsam,

    Stiel: weiß, an der Basis etwas braun, Verschmutzung?

    Stiel innen: komplett gefüllt, weiß,

    Geruch: mild

    Geschmack: mild

    Sporenpulver: weiß 1a? 1b?


    Ich war jetzt beim grasgrünen Birkentäubling. Kann es dieser sein? Was meint Ihr?













    Grüße von der


    Murmel

  • Hallo Murmel,

    optisch bin ich auch beim Grasgrünen Täubling (R. aeruginea), aber du solltest den Sporenabwurf vor dem Vergleichen mit der Farbtabelle mit einer Rasierklinge oder ähnlichem zu einem Häufchen zusammenschieben, und du wirst sehen, dass da mehr rauskommt als nur 1b - stattdessen wirst du im 2er-Bereich landen, wie es eben für R. aeruginea Vorschrift ist. Und wenn du von mildem Geschmack schreibst: probiere doch mal eine Lamelle, da wirst du leichte Schärfe spüren, auch das ist für R. aeruginea Vorschrift.

    FG

    StephanW.

    Für meine hier gemachten Aussagen zu Pilzen übernehme ich keinerlei Haftung, es sind insbesondere keine Essfreigaben.

  • Huhu Stephan,


    und ja, das hätte ich machen sollen. Leider hatte ich keine Rasierklinge zur Hand, da mein lieber Mann verreist ist. Und sein Rasierzeug ist auch verreist. Lächel. Meine kleinen Glasplättchen sind noch nicht aufgetaucht. jammer. Momentan muß ich mir noch ein wenig unbeholfen helfen.


    Was ich brauche ist: schwarzes Papier und eben eine Rasierklinge.


    So das mit der Lamellen, das probier ich jetzt sofort aus. Moment. So: aber nur dezent verspüre ich ein wenig Schärfe, Stephan.



    Abschließend kann ich für mich sagen: mein erster grüner Täubling, den ich selber bestimmen konnte. Juhu. Ich klopf mir auf die Schulter.


    Danke Stephan, dass ich soviel von Dir lernen durfte.




    Grüße




    Murmel

    • Gäste Informationen
    Hallo, gefällt Dir das Thema und willst auch Du etwas dazu schreiben, dann melde dich bitte an.
    Hast Du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst Du das Forum uneingeschränkt nutzen.