Hallo, Besucher der Thread wurde 530 mal aufgerufen und enthält 7 Antworten

Pilze im Rasen

  • Hallo, Tesa!


    Das sind irgendwelche Risspilze (Inocybe). Das ist allerdings eine sehr artenreiche und schwierige Pilzgattung, wo man ohne die mikroskopischen Details meistens keine Chance auf eine Bestimmung hat. Interessant ist das deutlich gerandete Knöllchen an der Stielbasis, aber auch da gibt es einige Arten, die sowas machen. Ob dabei auch welche mit so einer markanten, dunklen Radialfaserung der Hutoberfläche dabei sind - das weiß ich nicht.
    Man könnte noch einen Fruchtkörper etwas zerreiben und dann mal gucken, wie der riecht, ebenso kann die Bodenbeschaffenheit des Gartens und eine Aufstellung der ektomykorrhizafähigen Bäume im Umkreis von 20m noch Aufschlüsse geben. Ob das nachher reicht, um den weiter einzugrenzen, kann ich aber nicht wirklich einschätzen.



    Lg; pablo.

    Das Internet ist "Hilfe zur Selbsthilfe" und kann nur Vorschläge zu Bestimmung von Pilzen bieten. Eine Verzehrfreigabe ist online nicht möglich, die gibt's beim >Pilzsachverständigen<.

  • Vielen lieben Dank! Jetzt bin ich schon schlauer.

    Sind Risspilze grundsätzlich giftig?

    Mit dem Geruch tu ich mich etwas schwer. Sie riechen schon stärker. Für mich einfach pilzig ;)

    In unserem Garten steht eine große Fichte, ansonsten keine Bäume .

  • Hallo Tesa,

    ivh kenne keine Risspilze, die man essen könnte.

    Viele Grüße


    Veronika Weisheit
    Pilzberaterin Landkreis Rostock




    Hinweis: Hier im Forum wird es von mir keine Verzehrfreigaben geben, weil eine Bestimmung über Bild immer fehlerhaft sein kann.

  • Ich empfehle, Risspilze im Garten a zusammen. Einige sind durchaus gefährlich und für Kinder erst recht. Es gehört aber auch dazu, deinem Kind altersgerecht beizubringen, keinerlei Pilze in den Mund zu stecken.

    Viele Grüße


    Veronika Weisheit
    Pilzberaterin Landkreis Rostock




    Hinweis: Hier im Forum wird es von mir keine Verzehrfreigaben geben, weil eine Bestimmung über Bild immer fehlerhaft sein kann.

  • Ich meine Pilze absammeln

    Viele Grüße


    Veronika Weisheit
    Pilzberaterin Landkreis Rostock




    Hinweis: Hier im Forum wird es von mir keine Verzehrfreigaben geben, weil eine Bestimmung über Bild immer fehlerhaft sein kann.

  • Salut!


    Ganz genau wie Veronika schreibt.
    Die meisten Risspilzarten sind eher schwach bis kaum giftig, aber es gibt einige stark giftige Arten - und die Bestimmung ist teils so schwierig, daß sich das makroskopisch gar nicht definieren lässt.

    Zudem sind alle Pilze roh mehr oder weniger giftig. Dagegen sind keine europäischen Pilze kontaktgiftig, also Berührungen sind grundsätzlich ungefährlich.
    Es ist also kein Problem, wenn ein Kinf mit Pilzfruchtkörpern spielt - nur in den Phasen, wo ein Kind halt alles, womit es spielt, auch in den Mund nimmt, da muss man ein Auge drauf haben.
    Muss man in Gärten aber sowieso, weil normalerweise allerhand Pflanzen rumstehen, die oft deutlich giftiger sind, also alle Pilze im selben Radius. :wink:



    Lg; Pablo.

    Das Internet ist "Hilfe zur Selbsthilfe" und kann nur Vorschläge zu Bestimmung von Pilzen bieten. Eine Verzehrfreigabe ist online nicht möglich, die gibt's beim >Pilzsachverständigen<.

    • Gäste Informationen
    Hallo, gefällt Dir das Thema und willst auch Du etwas dazu schreiben, dann melde dich bitte an.
    Hast Du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst Du das Forum uneingeschränkt nutzen.