Hallo, Besucher der Thread wurde 846 mal aufgerufen und enthält 13 Antworten

Bitte um Hilfe bei Bestimmung von Pilzen aus unserem Garten

  • Hallo ihr feinen Naturliebhaber hier :)


    Kann mir jemand weiterhelfen!? Nach zeitaufreibenden Rumgeblättere im Pilzführer und diversen, verschiedenen Aussagen der Bestimmung-App, versuche ich hier mal mein Glück. Kann mir jemand sagen, was für ein Pilz das ist - wächst auf schattigen Plätzchen auf unseren Rasen? (Bilder im Anhang)

  • Hi,


    das sind auf jeden Fall mal Wulstlinge - Gattung Amanita. Darunter befinden sich auch die „ganz Bösen“ (auch wenn sie es hier wahrscheinlich nicht sind).
    Bei der exakten Artbestimmung halte ich mich erstmal zurück, denn so wirklich „typisch“ will ich Deine Exemplare grad nicht finden…🧐


    VG Boris

  • Vielen Dank. Das wir mein neues Lieblingsforum!


    Vielen lieben Dank für die schnellen Antworten.. Wulstlinge war auch meine Tendenz, wobei auch "Knollenblätterpilz" via App vorgeschlagen wurde. :D
    Aber ich denke auf jeden Fall sind das die Fransigen. Wenn ja, -was ein Glück. Mir juckt es in den Fingern :D - ab in den Garten morgen und mal sehen, was ich mit denen anstelle.

  • Hallo


    aber nicht vergessen, das hier ist keine Verzehrfreigabe. Nur ein starker Verdacht aufgrund eines Fotos.

    Wenn du dir selber nicht zu 100% sicher bist, zeig sie lieber noch einem Experten bevor du ans Essen denkst.

    Auf die Apps kannst du dich noch viel weniger verlassen als auf anonyme, fremde Menschen, die dir in einem Internet-Forum eine Art vorschlagen.


    Edit: Vergiss nicht was Boris geschrieben hat: Der Fransige Wulstling ist sehr nahe verwandt mit den giftigsten Pilzen die es hier gibt.

    Da ist absolut kein Platz für die geringste Unsicherheit, wenn es ums Essen geht.

    Halte ich zwar wie Boris für unwahrscheinlich, aber eben - wir sehen nur ein Foto und halten den Pilz nicht in den Händen.


    Gruss Raphael

  • Dankesehr für den Hinweis. Nein, nein. Das Risiko werde ich auch nicht eingehen. Ich bereite Pilze nur zu, wenn ich zu 100% selbst sicher bin, um welche Sorte es sich handelt.
    Aber wie schön, wie aktiv ihr hier im Forum seid.
    Ich werde bestimmt bald wieder ein Anliegen haben. - Versuche aber auch zu helfen, oder meinen Senf dazu zu geben ;) Schön, wie bemüht die Mitglieder hier sind!


    Gute Nacht.

  • Hallo und Willkommen, Wegesrandwunder,


    was ich beim Fransigen Wulstling für recht typisch halte ist die sahnig-cremige Konsistenz der "Fransen" am Hut.


    Ja, und diese werden auch Kaiserlinge genannt, wenn wir gerade bei den Namen sind :-)

    Wie meinst du das? Unter Kaiserling kenne ich nur den Kaiserling selbst (Amanita caesarea), als Synonym für Amanita/Wulstlinge kenne ich das nicht.


    Beste Grüße

    Sabine

  • Er meint damit, dass jeder Amanita ein Knollenblätterpilz ist.

    Hä? Das wird ja immer verwirrender.


    Mit der Aussage "diese werden auch Kaiserlinge genannt", die sich anscheinend auf das Posting davor bezieht, das besagt, dass "Wulstlinge und Knollenblätterpilze dasselbe sind", soll gemeint sein, dass jeder Amanita ein Knollenblätterpilz ist? Wie kommt man denn auf sowas?


    Abgesehen davon, dass ich selbst Amanita und Knollenblätterpilz bestimmt schon mal als Synonyme benutzt habe, bin ich mir nicht sicher, ob das so gedacht ist, und vom Wortsinn her passt es auf alle Fälle nicht, denn die Scheidenstreiflinge sind zwar Amanitas, haben aber keine Knolle.


    Beste Grüße

    Sabine

  • Halo zusammen,



    ja auch sehe hier einen fransigen Wulstling.


    Sorten, die gibts meines Wissens nach nicht. Aber Arten schon.


    Kaiserlinge gehören meines Wissens nach zu den Amanitas. So wie der Fliegenpilz, der fransige Wulstling, der Pantherpilz auch. Und nicht zu vergessen der Knolli. Kaiserlinge werden in der Literatur aus essbar beschrieben, wo hingegen der Knolli als absolut tödlich zu lesen ist. Es ist also ein hohes Risiko, wenn man Amanitas verzehren möchte. Deshalb rate ich dazu einen PSV vor Verzehr aufzusuchen.


    Murmel

    • Gäste Informationen
    Hallo, gefällt Dir das Thema und willst auch Du etwas dazu schreiben, dann melde dich bitte an.
    Hast Du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst Du das Forum uneingeschränkt nutzen.