Hallo, Besucher der Thread wurde 358 mal aufgerufen und enthält 5 Antworten

Emmental Runde

  • Hallo Pilzfreunde

    Heute war ich im schönen Emmental, ist im Berner Mittelland der CH.

    Erstaunlicherweise wenig Speisepilze, aber wie Ihr mich kennt spielt das nicht so eine grosse Rolle.

    Ich erfreue mich über jeden FK.

    Hier meine Funde.

    BG Andy


    #1 Climacocystis borealis / Nördlichen Schwammporling

    Ich habe hier auch mal eine Geschmacksprobe genommen - > bitter kann ich bestätigen


    #2 dieser Saftporling, habe ich auch geschmacklich versucht.... Leider sehr bitter und langanhaltend.

    An Weisstanne / Abies alba

    Ich vermute Postia stiptica / Bitteren Saftporling

    #3 Chroogomphus helveticus / Filziger Gelbfuss

    #4 Craterellus lutescens / Trompetenpfifferling

    #5 Hydnum repandum agg. / Semmelstoppelpilz

    #6 Lactifluus piperatus / Langstielige Pfeffer-Milchling

    Milch blieb unverändert wie auch die Verletzungsstelle


    #7 Thelephora terrestris / Gemeine Erd-Warzenpilz


    #8 Russula acrifolia / Scharfblättriger Schwarztäubling

    #9 Lactarius deterrimus / Fichtenreizker

    #10 ich denke gem. Schlüssel an Russula cuprea / Purpurbrauner Dottertäubling

    Erst nach 15sek schärflich, Geruch uncharakteristisch

    Fichtenbestand, Stiel nach Apikal verjüngt, SPP folgt morgen

    #11 Tylopilus felleus / Gemeine Gallenröhrling

    #12 diesen habe ich zu Lactarius pseudouvidus / Falscher Violettmilchling bestimmt, Milch unveränderlich bei Verletzung verfärbt sich dieser violett. Die Milch ist bitter, der Geruch war ähnlich von Bettwanzen.


    #13 Caloboletus boletus / Schönfuss-Röhrling


    #14 und hier noch ein Erstfund

    Hygrophorus olivaceoalbus / Genatterten Schneckling


    Am Schluss dachte ich da schaut mir doch noch ein Steinpilz an, doch es entpuppte sich als einer der Stinktäubling.

    Russula foetens agg.

  • Hallo Andy,


    Danke Andy für diese Art der Berichterstattung.

    Persönlich hilft es mir als Anfänger, Bilder mit dem vollständigen Namen des Pilzes und Notizen und Kommentaren zu sehen.

    Außerdem leitet es mich ein wenig, zu wissen, was mich bei meinen Ausflügen erwartet.

    (Auch wenn ich weiß, dass eine Umgebung nicht die andere ist.)

  • Vielen Dank Charles für die nette Worte. Das freut mich, mir selber hilft es auch jeweils meine Funde einzuordnen.

    Auch wenn ich nicht immer alles zu 100% recht bestimmt habe, dazu bin ich auch offen um Korrekturen. BG Andy

  • Hallo Andy,


    da hast Du doch wieder einmal schöne Funde gemacht. Hygrophorus olivaceoalbus gab es vor ein paar Jahren in unseren Fichtenwäldern in Massen und seit dem habe ich keinen mehr gesehen. Was mich wundert ist, dass Du keinen Emmentaler Käse gefunden hast :/ . Der sollte in dieser Gegend doch häufiger vorkommen :D .


    Danke fürs zeigen.


    VG Jörg

    Weil Pilze keine Bücher lesen sehen sie selten so aus wie sie sollten

  • Haha ja das wäre der Hit wenn ich auch noch Käse im Wald finde, das komplette Menü. 😅

    BG Andy

    • Gäste Informationen
    Hallo, gefällt Dir das Thema und willst auch Du etwas dazu schreiben, dann melde dich bitte an.
    Hast Du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst Du das Forum uneingeschränkt nutzen.