Hallo, Besucher der Thread wurde 657 mal aufgerufen und enthält 4 Antworten

Heuschnittpilz (Harburger Chaussee)

  • Moin!


    Ich war eben mal bisschen auf einer Wiese am Suchen und habe paar spannende Exemplare gefunden. U.a. folgenden Lamellenpilz. Der Geruch ist deutlich wahrnehmbar, aber eher unspektakulär pilzig. Hat jemand eine Idee was ich hier gefunden habe?



    Grüße und Danke im Voraus


    Pilsfreund

  • Hallo,


    das ist der Heudüngerlng Panaeolus foenisecii. Schau dir mal die Lamellenfächen an und du wirst sehen, dass sie farblich gefleckt=gescheckt sind. Damit landest du bei den Düngerlingen. Der mit nicht-schwarzen Sporenpulver ist dein Pilz. Sehr häufig überall auf Wiesen und Rasenflächen.

    LG Thiemo

    Bestimmungsvorschläge anhand von Fotos sind immer unter Vorbehalt und mit Restrisiko!

    Eine Freigabe zum Verzehr können nur Pilzsachverständige vor Ort geben! -> Pilzsachverständige finden

  • Hallo,


    das ist der Heudüngerlng Panaeolus foenisecii. Schau dir mal die Lamellenfächen an und du wirst sehen, dass sie farblich gefleckt=gescheckt sind. Damit landest du bei den Düngerlingen. Der mit nicht-schwarzen Sporenpulver ist dein Pilz. Sehr häufig überall auf Wiesen und Rasenflächen.

    LG Thiemo

    Na sowas aber auch, den Schlawiner hatte ich doch kürzlich erst. Ich sehe allerdings paar Unterschiede im Detail - sowohl im Vergleich zum letzten Fund, wie auch im Vergleich zu den Fotos in der 123-Pilzbibel. Und zwar:


    Stielabschnitt
    Dieser FundLetzter Fund und Bibel
    obenwenig weiß
    deutlich weiß
    mittesehr helles braun
    helles braun
    untenweißdunkel


    :/

  • pilsfreund

    Hat den Titel des Themas von „Welcher Pilz könnte das sein? (Lamellen, braune Sporen, Wiese)“ zu „Welcher Pilz könnte das sein? [Heuschnittpilz]“ geändert.
  • Hallo,


    da sieht man mal, dass Pilze sich nicht an Pilzbücher halten. Das ist ein junger, frischer Fruchtkörper. Oben ist der Stiel heller, da noch viele Zystiden (sozusagen feinste Härchen) intakt sind. Die untere Stielhälfte wird erst im Alter dunkler.

    LG Thiemo

    Bestimmungsvorschläge anhand von Fotos sind immer unter Vorbehalt und mit Restrisiko!

    Eine Freigabe zum Verzehr können nur Pilzsachverständige vor Ort geben! -> Pilzsachverständige finden

  • Hallo,


    da sieht man mal, dass Pilze sich nicht an Pilzbücher halten. Das ist ein junger, frischer Fruchtkörper. Oben ist der Stiel heller, da noch viele Zystiden (sozusagen feinste Härchen) intakt sind. Die untere Stielhälfte wird erst im Alter dunkler.

    LG Thiemo

    Danke für die Erklärung, Thiemo

    • Gäste Informationen
    Hallo, gefällt Dir das Thema und willst auch Du etwas dazu schreiben, dann melde dich bitte an.
    Hast Du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst Du das Forum uneingeschränkt nutzen.

  • pilsfreund

    Hat den Titel des Themas von „Welcher Pilz könnte das sein? [Heuschnittpilz]“ zu „Heuschnittpilz (Harburger Chaussee)“ geändert.