Hallo, Besucher der Thread wurde 296 mal aufgerufen und enthält 3 Antworten

2 Auwaldfunde.

  • Hi.


    Bevor es für ein paar Tage in den Schwarzwald geht (ich hoffe es passt zeitlich mal mit einem kurzen Waldabstecher) habe ich heute nochmal einen kurzen Abstecher in den Auwald gemacht.


    Nachdem es hier lange trocken war, gab es in der Nacht von Sonntag auf Montag endlich mal wieder reichlich Regen. Allerdings rühren sich die Pilze natürlich nicht so schnell, so dass es auch kaum spannendes zu finden gab. Eigentlich wollte ich gerne nach den Erlenkremplingen schauen, die aber leider noch nicht am Start waren.

    Einen Erstfund konnte ich aber trotzdem verzeichnen.


    Bevor wir zu dem kommen fand ich immerhin noch die Falsche Geweihförmige Holzkeule (Xylaria polymorpha). :S



    Und auf den letzten Metern des Rückwegs dann immerhin noch einen Erstfund für den ich nicht mal das Mikro bemühen muss. Unter Eichen und Hasel stand der Hasenröhrling (Gyroporus castaneus).

    Dass der hier vorkommt, war mir bekannt, nur versteckt hat er sich lange vor mir. Nun konnte ich ihn endlich mal ablichten für mein Fotoalbum.




    Ein sehr hübscher Pilz mit einer recht individuellen Hutfarbe für einen Röhrling wie ich finde.


    LG,

    Schupfi

  • Hallo Schupfi,


    sehr schöne Keule und erst die jungen Häschen! Apropos Hutfarbe, er wird wohl auch Zimtröhrling genannt. Das trifft es recht gut, finde ich.


    LG Thiemo

    Bestimmungsvorschläge anhand von Fotos sind immer unter Vorbehalt und mit Restrisiko!

    Eine Freigabe zum Verzehr können nur Pilzsachverständige vor Ort geben! -> Pilzsachverständige finden

  • Wiedermal einen Grund in den Auenwälder zu schauen was dort so wächst. Gratulation zu deinen Tollen Funde.

    BG Andy

    • Gäste Informationen
    Hallo, gefällt Dir das Thema und willst auch Du etwas dazu schreiben, dann melde dich bitte an.
    Hast Du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst Du das Forum uneingeschränkt nutzen.