Hallo, Besucher der Thread wurde 420 mal aufgerufen und enthält 2 Antworten

Pilz im Park mit Eichen und Linden in der Nähe gefunden.

  • Hallo,


    ich habe bei einem Ausflug diesen Pilz gefunden. Dieser wuchs auf einer Rasenfläche in der Nähe von Linden und Eichen. Die Röhren sind gelb und der Hut braun mit einem gelblichem Rand. Der Hut hat einen Durchmesser von 15 cm und der Stil einen von 3 cm. Insgesmt ist der Pilz 9 cm hoch.

    An der Stelle wachsen etliche von denen und sollte der eßbar sein, würde ich nachher noch einmal losziehen.


    Vielen Dank

  • Hallo,


    An der Stelle wachsen etliche von denen und sollte der eßbar sein, würde ich nachher noch einmal losziehen.


    Bitte einmal hier durchlesen: Online-Bestimmungshilfen sind keine Verzehrfreigaben!


    Kurzfassung:
    - Bilder lassen nicht alle Merkmale erkennen, so etwas wie Haptik oder Geruch überhaut nicht -> Bestimmung unsicher
    - Obiges gilt auch für den Frischezustand, Pilze verderben sehr schnell und eine Eiweisvergiftung kann auf der Intensivstation enden (wer isst auch gammeliges Fleisch?)
    - Wer sagt, dass die anderen Pilze vor Ort, wo du meinst es sei die selbe Art es auch wirklich sind?

    - Du weist nicht ob der dir anonym antwortende Ahnung hat und vertraust wildfremden Menschen


    Falls es bei er Anfrage nicht nur um das kulinarische geht, sondern auch um das Interesse was du für eine Pilzart gefunden hast, dann sieht das stark nach einem alten Netzstieligen Hexenröhrling aus. Die Röhrenmündungen waren bestimmt auch mal kräftiger orangerot und sind mittlerweile ausgeblasst. Parkanlagen mit Linde und Eiche mögen sie sehr.

    Hier Pilzsachverständige finden / DGfM kannst du einen PSV finden, zu dem du deine Funde bringen kannst. Ob er sie freigibt ist allerdings zweifelhaft, denn der Netzstielige Hexenröhrling führt gelegentlich zu Beschwerden.


    LG Thiemo

    Bestimmungsvorschläge anhand von Fotos sind immer unter Vorbehalt und mit Restrisiko!

    Eine Freigabe zum Verzehr können nur Pilzsachverständige vor Ort geben! -> Pilzsachverständige finden

  • Vielen Dank. Ich sammle und esse sehr gerne Pilze. Allerdings liegt mein Interesse auch darin Pilze zu bestimmen und zu erfahren, was hier in meiner Umgebung so wächst. Sobald allerdings ein geringer Zweifel an der Essbarkeit besteht, lasse ich es auch.

    Wenn ich etwas Interessantes finde, nehme ich nur ein Exemplar mit oder mache nur Bilder. Da es heute stark geregnet hat, war das mit den Fotos vor Ort eher schwierig. Der Netzstielige Hexenröhrling kann sehr gut sein, wenn ich es mit anderen Bildern Vergleiche und da das Fleisch sofort schwarz färbt.

    Vielen Dank noch einmal für die schnelle kompetente Antwort.



    • Gäste Informationen
    Hallo, gefällt Dir das Thema und willst auch Du etwas dazu schreiben, dann melde dich bitte an.
    Hast Du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst Du das Forum uneingeschränkt nutzen.