Hallo, Besucher der Thread wurde 423 mal aufgerufen und enthält 7 Antworten

Baumpilz in Grünau

  • Hallo ihr lieben,


    wir haben vor ein paar Tagen einen wunderschönen orangenen Baumpilz gefunden. Er wuchs am Stamm einer Eberesche. Besonders gesund sahen die Bäume nicht mehr aus.

    Er hatte einen Durchmesser von ca. 10 bis 15 cm und keine erkennbare Stielbasis. Die Oberfläche war leicht schleimig bei trockenem Wetter. Es roch leicht mild pilzig. Von unten waren Poren erkennbar.

    Wir haben keine Ahnung, was für ein Porlling das sein könnte.


    Viele Grüße aus Leipzig Grünau.




  • Hallo Zusammen

    Ich bin auch für etwas aus der Schillerporling Fraktion.

    Ich hätte nun am ehesten auf denn Flachen Schillerporling Inonotus cuticularis

    Getippt.

    BG Andy

  • Hallo Zusammen


    Heute begegnete ich meinem zottigen Schillerporling Erstfund (vor einem Monat) am Apfelbaum nochmal.


    Gerne zeige ich euch den jung und 1 Monat alt:


    1 jung


    2 alt (recht zottiger Hut, braune Poren weil berührt)



    3 poren nach c.a. einer Minute schwarz werdend!


    ganz überrascht war ich, dass der FK so feucht und wässerig war - es hat seit Tagen bei uns nicht mehr geregnet.


    Der Geruch kam mir bei alten viel intensiver nach Pilz vor ..


    Grüsse Martin

    • Gäste Informationen
    Hallo, gefällt Dir das Thema und willst auch Du etwas dazu schreiben, dann melde dich bitte an.
    Hast Du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst Du das Forum uneingeschränkt nutzen.