Hallo, Besucher der Thread wurde 137 mal aufgerufen und enthält 2 Antworten

Bocksdickfuß mit Schnittbild

  • Hallo zusammen,


    ich war heute nochmals dort gewesen. Und fand etwa 1 m weiter rechts noch ein Exemplar des Bocksdickfußes. Und da ich ja jetzt weiß, was gefordert ist, mache ich das jetzt in einem neuen Thread.








    Und so sieht dieser hier dann von innen aus.


    Ich hoffe, jetzt kann man mehr daraus "lesen".




    Grüße





    Murmel

  • Hallo, Murmel!


    Jedenfalls ist nichts zu erkennen, was gegen deine Einschätzung spricht.

    Die Würmchen haben dem Stiel einigermaßen zugesetzt, aber es sind keine safrangelben Verfärbungen zu sehen und der violette Farbton vor allem im oberen Stielteil ist ausgeprägt.

    Dazu dann mit dem enstprechenden, krassen Geruch (für meine Nase bei Cortinarius camphoratus so eine Mischung aus Ziegenstall und verbrannten Haaren): Ich würde das dann schon als Bocksdickfuß verstehen. :thumbup:


    Den gab es zahlreich in diesem Jahr auch im Schwarzwald, wobei die Fruchtkörper oft etwas kräftiger waren, aber der Habitus ist einigermaßen variabel:





    LG, Pablo.

    Das Internet ist "Hilfe zur Selbsthilfe" und kann nur Vorschläge zu Bestimmung von Pilzen bieten. Eine Verzehrfreigabe ist online nicht möglich, die gibt's beim >Pilzsachverständigen<.

    • Gäste Informationen
    Hallo, gefällt Dir das Thema und willst auch Du etwas dazu schreiben, dann melde dich bitte an.
    Hast Du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst Du das Forum uneingeschränkt nutzen.