Hallo, Besucher der Thread wurde 368 mal aufgerufen und enthält 5 Antworten

Dicker runder Pilz mit Lamellen

  • Hallo Leute,

    wir waren heute im Wald und haben dabei folgenden Pilz gefunden, von dem wir keinen blassen Schimmer haben, was es sein könnte. Der Geruch ist etwas scharf, unangenehm, und erinnert uns Laien an Ziegenkäse, Weißschimmelkäse und Champignon. Vielleicht habt ihr eine Idee. Lieben Dank, Laurens.

  • Vielen Dank!

    Die Lamellen sind beige.

  • Salve!


    Geht mir ebenso wie Raphael: Einen Igel mit noch geschlossenem Hut habe ich noch nie aufgeschnitten. Allerdings finde ich den Grünton der Lamellen bei der Art oft kaum erkennbar. Das Sporenpulver ist nicht rein weiß, sondern hat im Abwurf schon mal so einen komischen olivgrünen Schimmer, kann aber auch mehr cremefarben bis blassocker sein. Die Lamellen selbst sind aber auch nicht weiß, sondern auch jung schon etwas trüber gefärbt, für meine Wahrnehmung in der Regel so etwas olivockerlich oder blassgraubraun...

    Jedenfalls ist es schon auffällig, daß die Lamellen hier eben nicht weiß sind, wie das bei den meisten anderen Wulstlingen in dem Stadium der Fall wäre.

    Zudem sind auch Kutis (Huthaut) und Subkutis (Zone direkt unter der Huthaut) allenfalls etwas beigeockerlich gefärbt. Damit sind zB Fliegenpilze raus (wäre dort gelb).
    Also insgesamt: ein Igel wäre hier durchaus plausibel.



    Lg; Pablo.

    Das Internet ist "Hilfe zur Selbsthilfe" und kann nur Vorschläge zu Bestimmung von Pilzen bieten. Eine Verzehrfreigabe ist online nicht möglich, die gibt's beim >Pilzsachverständigen<.

    • Gäste Informationen
    Hallo, gefällt Dir das Thema und willst auch Du etwas dazu schreiben, dann melde dich bitte an.
    Hast Du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst Du das Forum uneingeschränkt nutzen.