Hallo, Besucher der Thread wurde 349 mal aufgerufen und enthält 8 Antworten

Welcher Pilz an Sandgrube?

  • Hallo ans Forum,

    Pilzfund am 20.09.21 in renaturalisierter Sandgrube, größeres Vorkommen, Geruch unangenehm, Hut gelb/bräunlich/ockerfarbig, netzartig/schuppig, jung mit Velum, Stiel brüchig/faserig schuppig, Sporenpulver weiß/beige.

    Welcher Pilz :?: Wer kann mir helfen:?:


    Gruß und Dank für die Hilfe

    Bernd












  • Hallo Schupfnudel,

    als Laie habe ich mir die Beschreibung vom Lepiota oreadiformis - Glatter Schirmling im Forum angesehen, mich irritiert der Geruch ( soll angenehm sein ). Meine Funde hatten einen sehr unangenehme/ekeligen Geruch.

    Ist der Geruch so wichtig? Ansonsten passen alle Merkmale. Leider fehlt mir zum mikroskopieren das Wissen.


    Sehe Beorn ist auch deiner Meinung!!


    Gruß + Dank

    Bernd

  • Hallo zusammen,


    ist das für Euch auch dieser Pilz?



    Fundort: saurer Boden, sandig, zwischen Erikagestrüpp, kein Wald,

    Hut: ca. 5-7 cm Durchmesser, fast eiförmig, außen fast weiß zur Mitte in dann immer orangerner, bis brauntöne,

    Hutrand: Fransen

    Lamellen: dicht beieinader stehend, weiß,

    Stiel: lang, genattert von der Struktur her, nicht von der Farbe, fühlt sich an wie Watte?

    Stielbasis: konnte nicht "geborgen" werden, abgebrochen,

    Geruch: kräftig, pilzig, würzig,







    Als ich ihn sah, dachte ich sofort an diesen Thread. Schupfi? was agst Du?




    Liebe Grüße



    Murmel

  • Hi.

    Ist der Geruch so wichtig?

    Jein. Geruch ist schon wichtig aber eben abhängig von Fruchtkörperkapriolen und individueller Wahrnehmung. Meine Funde rochen für mich ziemlich banal unauffällig, aber womöglich variiert das auch.


    Murmel

    Hm, könnte aber muss nicht. Die Schirmlinge sind nicht so einfach und du hast da nur ein Einzelexemplar, das leider zum Teil auch überbelichtet ist. Da würde ich mir jetzt keine Diagnose zutrauen, sorry.


    LG.

  • Hallo zusammen,



    @ Schupfi,



    so Schupfi, jetzt habe ich bessere Bilder gemacht. Mit Tl, da das gestern leider schon zu dunkel war. Und auch nur Indoor-Bilder.






    Ich denke, jetzt kann mehr erkennen. Und Du hast recht. Die Bilder von gestern Abend waren einfach zu überstrahlt. ich weiß, einen weißen Pilz zu fotografieren, das ist deshalb ( überstrahlen) nicht leicht.



    Danke Dir fürs drüberschauen.




    Liebe Grüße




    Murmel

  • Könnte es ein Körnchenschirmling sein?

    Hallo Zusammen,

    vorab: fotografiere Pilze bin aber Pilzlaie. Habe mir aber die Anwachstellen der Lamellen vom Körnchenshirmling ( im Forum ) am Stiel angesehen und mit meinen Fotos ( Foto3 + 5 )verglichen, meine Lamellen sind frei. Ich tendiere doch zu Schnupfnudels Einschätzung.

    Hoffentlich war ich jetzt nicht zu voreilig mit meinem Vergleich:hmmm:


    LG

    Bernd

    • Gäste Informationen
    Hallo, gefällt Dir das Thema und willst auch Du etwas dazu schreiben, dann melde dich bitte an.
    Hast Du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst Du das Forum uneingeschränkt nutzen.