Hallo, Besucher der Thread wurde 196 mal aufgerufen und enthält 4 Antworten

Mönchskopf-Trichterling?

  • Hallo ihr Lieben...

    Heute sind wir über diese stattlichen Exemplare gestolpert. Ich halte es laut meinen Büchern für einen Mönchskopf-Trichterling und wollte mal Eure Meinung dazu hören. Einen ähnlichen Milchling konnte ich mangels Milch schon ausschließen.

    Fundort ist ein lichter Laubwald mit teils recht körnigem Boden. Der in den Büchern genannte innere kleine Buckel ist hoffentlich gut erkennbar. Die Basis habe ich im Wald nur zur näheren Ansicht etwas freigelegt, aber dort belassen. Sie war aber auch wie in den Büchern beschrieben ganz leicht verdickt und stark weißfilzig.

    Würdet Ihr meiner Bestimmung zustimmen? Und wenn ja, gibt es noch giftige Doppelgänger? Zu Verwechslungen habe ich nämlich nichts finden können.

  • ooookay 😅 ... der Geruch ist ja eine ziemlich individuelle Wahrnehmung... ich empfinde ihn nicht unbedingt süß... für mich riecht der Pilz eher moosig und extrem "pilzig" 😳 .... nur, dass es nicht in Richtung würzig geht, würde sich dann mit euren Beschreibungen decken 🤔 ...


    Nachtrag: mein Mann würde dem "süßlich" aber zustimmen 🤷🏻‍♀️

    • Gäste Informationen
    Hallo, gefällt Dir das Thema und willst auch Du etwas dazu schreiben, dann melde dich bitte an.
    Hast Du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst Du das Forum uneingeschränkt nutzen.