Hallo, Besucher der Thread wurde 983 mal aufgerufen und enthält 6 Antworten
  • Liebe Pilzfreunde


    Meint Ihr, dass es sich bei diesem wunderbaren Pilz um den Mönchskopf (Infundibulicybe geotropa) handelt? Gefunden am 29. September am Straßenrand im Berner Alpenvorland. Hutdurchmesser ca. 5 cm, Stiel Durchmesser 2 cm, leichte Verdickung zur Basis, Stiellänge 15 cm, etwa 4 cm im Boden steckend, Huthaut leicht creme, Lamellen, Stiel weißlich. Hut eingerollt, Lamellen engstehend, gerade angewachsen.


    Vielen Dank und Grüße,


    Ulrich



    123pilze.de/000Forum/index.php?attachment/93980/

  • Also, ich versuche noch einmal, das Photo hochzuladen. Boris, danke für den Hinweis. Ich hoffe, es klappt diesmal. Martin, leider habe ich auf den Geruch nicht geachtet. Auch Dir vielen Dank für den Hinweis.


    Herzlich,


    Ulrich


  • Hallöle,


    bis ich die endlich als Erstfund zu Gesicht bekam hat Jahre gedauert. Doch dann war ich sehr verwundert, das sie so groß werden, nach den beschreibungen in den Büchern stellte ich mir sie um die hälfte kleiner vor.

    Doch was soll`s


    Grüße Ralph

    Das Marmeladenbrot ist keine Katze :awardspeech:

  • Hallo zusammen,



    das unterschreibe ich jetzt alles, was da schon geschrieben wurde.


    Noch was: wenn man den Buckel nicht sehen kann, dann kann man ihn mit dem Finger fühlen. Der Geruch ist manchmal soooo markant, dass man seine Nase nur in die Richtung des Pilzes halten braucht.



    Grüße




    Murmel

    • Gäste Informationen
    Hallo, gefällt Dir das Thema und willst auch Du etwas dazu schreiben, dann melde dich bitte an.
    Hast Du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst Du das Forum uneingeschränkt nutzen.