Hallo, Besucher der Thread wurde 1,6k mal aufgerufen und enthält 12 Antworten

Violetter Rötelritterling (lepista nuda) mit Karotten und Kohlrabi als Beilage

  • Hallo Freunde der Pilze


    Heute habe ich ein paar Violette Rötelritterlinge gefunden und daraus eine kleine Beilage gekocht. Falls es jemanden interessiert, findet ihr nachfolgend das kleine Rezept:





    Zuerst die Pilze säubern und etwas klein schneiden. Des Weiteren habe ich eine kleine Zwiebel gewürfelt und eine Karotte, so wie einen Kohlrabi in Stifte geschnitten.



    Als nächstes etwas Öl in einer Pfanne erhitzen und die Zwiebeln glasig dünsten. Dann den Violetten Rötelritterling hinzugeben und etwa 1 bis 2 Minuten scharf anbraten.



    Mit etwas Weisswein und Gemüsebrühe ablöschen und dann das restliche Gemüse hinzufügen. Etwa 12 bis 15 Minuten auf mittlerer Stufe kochen lassen.



    Zum Schluss noch etwas Stärke und Halbrahm hinzufügen und noch einmal kurz aufkochen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.



    Und fertig ist die kleine Beilage. Mir hat's geschmeckt.


    Übrigens habe ich in meinem anderen Beitrag (vermutlich) einen Bocksdickfuss vorgestellt, der als Verwechslungsgefahr zum Violetten Rötelritterling aufgeführt wird und giftig ist. Ich weiss zwar nicht, wie man diese verwechseln kann (da der Bocksdickfuss wirklich extrem stinkt), aber nachfolgend findet ihr dennoch den Link, damit ihr gleich einen Vergleich habt: Bocksdickfuss (cortinarius camphoratus)?


    LG

    Benjamin

  • Guten Abend miteinander,



    der Rötelritterling soll ja Blutdrucksenkend sein. Da bräuchte ich dann täglich 2 Kg fertig zubereitet von.


    Benjamin, Du überraschst mich immer mehr. Erst die gelungene Pilzvorstellung, und nicht nur den Rötelritterling, dann jetzt das tolle Essen. Was kommst dann als Nächstes? Man darf gespannt sein.



    Schlaft gut.



    Murmel

  • der Rötelritterling soll ja Blutdrucksenkend sein. Da bräuchte ich dann täglich 2 Kg fertig zubereitet von.

    ..... Der ist nicht schlecht 😁

    Ich auch etwa 1kg.....

    BG Andy

  • Zuerst die Pilze säubern und etwas klein schneiden. Des Weiteren habe ich eine kleine Zwiebel gewürfelt und eine Karotte, so wie einen Kohlrabi in Stifte geschnitten.

    Hallo

    Ich werde das nicht nachkochen. Rötelritterlinge und Kohlrabi, das paßt doch geschmacklich nicht zusammen. Außerdem haben die gezeigten Rötelritterlinge ein Madenproblem.

  • Hallo Murmel

    der Rötelritterling soll ja Blutdrucksenkend sein. Da bräuchte ich dann täglich 2 Kg fertig zubereitet von.


    Benjamin, Du überraschst mich immer mehr. Erst die gelungene Pilzvorstellung, und nicht nur den Rötelritterling, dann jetzt das tolle Essen. Was kommst dann als Nächstes? Man darf gespannt sein.

    Vielen Dank für deinen Beitrag. Ich habe auch gelesen, dass er blutdrucksenkend sein soll und ihn daraufhin meinem Vater empfohlen. :) Mein Blutdruck ist zum Glück ziemlich tief und ich hoffe das bleibt auch so. :thumbup:


    Dieses Jahr habe ich den Rauchblättrigen Schwefelkopf etwas genauer studiert. Gegessen habe ich ihn aber nur einmal während der Pilzexkursion. Ich möchte die Pilze zuerst ganz sicher kennen, bevor ich sie zum Essen sammle, vor allem, da man meiner Meinung nach bei den Schwefelköpfen auch die Galerina genau kennen sollte. Ich glaube nächstes Jahr sollte ich dann bereit sein, um sie für die Pfanne zu sammeln. Mitte Oktober habe ich noch einen halbtägigen Pilzkurs für Fortgeschrittene, darauf freue ich mich schon und hoffe dass ich dort noch einiges lernen kann.


    LG

    Benjamin

  • Hallo Uwe

    Hallo

    Ich werde das nicht nachkochen. Rötelritterlinge und Kohlrabi, das paßt doch geschmacklich nicht zusammen. Außerdem haben die gezeigten Rötelritterlinge ein Madenproblem.

    Ich hoffe du lebst in einem freien Land und daher wird dich vermutlich niemand dazu zwingen das nachzukochen. ^^ Weshalb sollten Rötelritterlinge und Kohlrabi nicht zusammenpassen? Schau mal hier im "Wald & Wiesen Pilze Das Kochbuch" im Register findest du ein Rezept das sich "Red Snapper mit Kohlrabi-Rötelritterling-Gemüse" nennt: Pilze - Das Kochbuch by Tre Torri Verlag GmbH - Issuu

    Entweder haben also die Autoren dieses Pilzkochbuchs keine Ahnung, oder es passt eben doch zusammen. ;)


    Auch aus dem "Madenproblem" machst du aus einer Mücke einen Elefanten. Der kleinste Pilz war absolut madenfrei, im mittleren war ein einziger kleiner Madengang der noch im Stiel endete und auch im grössten beschränkten sich die Maden ausschliesslich auf den Stiel und die Hutmitte. Diese Stellen habe selbstverständlich weggeschnitten, aber wenn du so wählerisch bist und wegen ein paar Maden den ganzen Pilz entsorgst, kannst du das natürlich so machen, jedem das seine. Ich habe in Südkorea schon "Beondegi", die Puppen der Seidenraupe gegessen Beondegi - Wikipedia, von daher denke ich würde mich eine winzige Made in einem Pilz auch nicht umbringen. :D


    LG

    Benjamin

  • Hey ibex (Benjamin)


    vielen lieben Dank für mitnehmen, das tolle dokumentieren... und den super Buchtipp:


    Hallo Uwe

    Hallo

    Ich werde das nicht nachkochen. Rötelritterlinge und Kohlrabi, das paßt doch geschmacklich nicht zusammen. Außerdem haben die gezeigten Rötelritterlinge ein Madenproblem.

    Weshalb sollten Rötelritterlinge und Kohlrabi nicht zusammenpassen? Schau mal hier im "Wald & Wiesen Pilze Das Kochbuch" im Register findest du ein Rezept das sich "Red Snapper mit Kohlrabi-Rötelritterling-Gemüse" nennt: Pilze - Das Kochbuch by Tre Torri Verlag GmbH - Issuu

    Entweder haben also die Autoren dieses Pilzkochbuchs keine Ahnung, oder es passt eben doch zusammen. ;)

    Ich schau gleich mal wie teuer das ist...


    Coole Sache bei uns aufm Markt (Berlin-Wittenbergplatz) werden auch violette Rötelritterlinge angeboten...

    „Erst wenn der letzte Baum gerodet, der letzte Fluss vergiftet, der letzte Fisch gefangen ist, werdet ihr merken, dass man Geld nicht essen kann, Aber Pilze wird es immer geben“ :cool:

  • Hi FreakPlanet


    vielen lieben Dank für mitnehmen, das tolle dokumentieren... und den super Buchtipp:

    Sehr gerne, freut mich, dass es dir gefallen hat. :thumbup:


    Coole Sache bei uns aufm Markt (Berlin-Wittenbergplatz) werden auch violette Rötelritterlinge angeboten...

    Das freut mich für dich. :thumbup::cool: Ab und zu bin ich schon neidisch, auf die Städter, weil man einfach alles bekommt (sei es Lebensmittel, (Pilz)Kurse, usw.). Zudem war ich vor vielen Jahren mal in Berlin und fand es eine tolle Stadt.


    LG

    Benjamin

  • Coole Sache bei uns aufm Markt (Berlin-Wittenbergplatz) werden auch violette Rötelritterlinge angeboten...

    Das freut mich für dich. :thumbup::cool: Ab und zu bin ich schon neidisch, auf die Städter, weil man einfach alles bekommt (sei es Lebensmittel, (Pilz)Kurse, usw.). Zudem war ich vor vielen Jahren mal in Berlin und fand es eine tolle Stadt

    Ach da brauch man nicht neidisch sein - ich lebe seit 20 Jahren hier aber die Stadt ist nicht mehr die Stadt welche sie war - traurig aber wahr. Ich bin froh das ich nur eine 3 Tage Woche habe, die restliche Zeit verbringe ich in der Uckermark bzw. nördliches Brandenburg - da gibts wenigstens Pilze.


    Zum Thema (Lebensmittel)Pilze: ich vermute oft illegalen Handel bzw. das diverse Marktleute überhaupt nicht über eine Genehmigung verfügen. Ich spreche die Kandidaten auch direkt an und sofern es mir absolut komisch vorkommt melde ich es dem Veterinäramt...

    „Erst wenn der letzte Baum gerodet, der letzte Fluss vergiftet, der letzte Fisch gefangen ist, werdet ihr merken, dass man Geld nicht essen kann, Aber Pilze wird es immer geben“ :cool:

    • Gäste Informationen
    Hallo, gefällt Dir das Thema und willst auch Du etwas dazu schreiben, dann melde dich bitte an.
    Hast Du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst Du das Forum uneingeschränkt nutzen.