Hallo, Besucher der Thread wurde 952 mal aufgerufen und enthält 8 Antworten

Wieder ein seltener Fund/Lorchel

  • Hallo zusammen,


    heute fand ich an einem vermorschten Baumstamm diese Lorchel.


    Fundort: Baumstamm, vermorscht, Birke?

    Hut: graubraun, ca. 4 cm Durchmesser, wellig, glatt,

    Unterseite: Hutrand kleiig, graubraun,

    Stiel: graubraun etwas mehr bränlich als der Hut, kleiig, zur Stielbasis hin dicker werdend als die stielspitze,

    Geruch: angenehm pilzig,






    Ich könnte mir da den filzigen Langfüßler vorstellen. Ihr auch?



    Danke fürs helfen.



    Grüße von der




    Murmel

  • Hallo und guten Tag Murmel,


    Zitat

    Ich könnte mir da den filzigen Langfüßler vorstellen. Ihr auch?


    von den Farben des Kopfteils und des Stiels und der doch recht „knappen“ Filzigkeit des Stiels kann ich mir Helvella macroporus, den grauen Langfüßler (Langfüßer) nicht vorstellen!

    Füge ein FB eines sehr typischen grauen Langfüßlers (Langfüßer) an.

    Bei der Gattung Helvella gibt es auch noch andere Arten z. B. ……. 😊


    Eine gute Zeit

    Gelbfieber & Co


  • Huhu Gelbfieber,


    ich schicke heute noch los.


    Weißt Du, ich kann Dir das selber gar nicht erklären, woher dieser Hang kommt. Nicht nur bei den Pilzen mag ich das etwas andere. Das sogenannte Normale, das kann jeder.


    Noch eine Frage, machst Du auch kartieren?


    Liebe Morgengrüße



    Murmel

  • Guten Abend Murmel,


    den Beleg den du mir zugeschickt hast, habe ich einer Helvella Art zuordnen können.


    Auf Grund der makro- und mikroskopischen Merkmale kann ich die von dir favorisierte Helvella macropus – Grauer Langfüßer, ausschließen.

    Neben den makroskopischen Merkmalen ist die Sporenform und Größe ganz entscheidend.

    Dein Beleg hat breitovale Sporen, H. macropus dagegen spindelige Sporen.


    Jetzt wartest du auf einen Artnamen ….. bekommst du:😊


    Helvella dissingii (H. fibrosa) - Wolligfilziger Langfüßer


    In der Pilzkartierung 2000 Online wird dein Fund als H. dissingii geführt und bei der DGfM als H. fibrosa. Ein noch älterer Name ist H. villosa.

    Füge ein FB an auf dem du u. a. den Unterschied der beiden o. g. Sporenformen siehst.

    Sehr schöner Fund und obendrein wurde das Pilzchen bisher sehr wenig gefunden bzw. kartiert!


    Eine gute Zeit

    Gelbfieber & Co


  • Murmel

    Hat den Titel des Themas von „Filziger Langfüßler“ zu „Wieder ein seltener Fund/Lorchel“ geändert.
    • Gäste Informationen
    Hallo, gefällt Dir das Thema und willst auch Du etwas dazu schreiben, dann melde dich bitte an.
    Hast Du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst Du das Forum uneingeschränkt nutzen.