Hallo, Besucher der Thread wurde 384 mal aufgerufen und enthält 15 Antworten

Ich vermute: Älterer Steinpilz

  • Liebe Forenmitglieder,

    ich weiß, dass die Pilzkenner unter euch nicht besonders gefordert sind...:wink:

    Für mich als Neuling ist es aber immer wichtig, meine Vermutung bestätigt zu wissen.
    Daher bin ich wirklich sehr sehr dankbar, wenn sich der ein oder andere zu meinen Fragen äußert! So kann ich nur lernen.

    Also: Danke für eure Einschätzungen:)

    Bei diesem Exemplar vermute ich einfach, dass es ein schon älterer Steinpilz ist. Er stand auch in der Nähe von einem jungen Steinpilz unter Buchen.
    Ich bin mir auch nicht sicher, ob man nach umfassendem Wegschneiden, Teile noch essen kann (vorausgesetzt es handelt sich um einen Steinpilz).

    Liebe Grüße
    Mo-Mo

  • Ja, ich habe ihn jetzt mal angeschnitten - innen sieht er eigentlich nicht soo schlecht aus, finde ich.
    Also zumindest das was ich mit bloßem Auge erkennen kann. Jedoch müsste ich schon arg viel abschneiden, so dass wirklich nicht mehr viel übrig bleiben würde.
    Ich gehe nochmal in mich, ob ich ihn tatsächlich zubereite 🤔

    Danke euch und LG
    Mo-Mo

  • Hi.

    Ja, ich habe ihn jetzt mal angeschnitten - innen sieht er eigentlich nicht soo schlecht aus, finde ich.
    Also zumindest das was ich mit bloßem Auge erkennen kann. Jedoch müsste ich schon arg viel abschneiden, so dass wirklich nicht mehr viel übrig bleiben würde.
    Ich gehe nochmal in mich, ob ich ihn tatsächlich zubereite 🤔

    Schneidest du bei schimmeligem Fleisch auch nur die offensichtlich befallenen Stellen ab und isst den Rest? :hmmm:


    LG.

  • Die Röhrenmündungen sind genauso grün wie die Röhren selbst.

    Hallo MoMo,


    ich sehe zwar kein grün, sollten Steinpilzröhren und Poren aber grün sein, tät ich den Pilz schon drei mal nicht essen. Bei jungen Steinpilzen sind sie weiß, werden sie älter sind sie gelb, wenn sie grün sind, sind sie total vergammelt. Aber ein Tip für alle Röhrlinge: Drückst Du mit dem Finger auf den Hut und die Delle bleibt bestehen, sind sie zu alt für den Kochtopf.(Für die Pfanne auch falls Du's genau wissen willst):wink:


    LG, Diether

  • Guten Morgen Diether,

    das ist ein sehr guter Tipp mit dem Drücken, welchen ich sehr gerne beherzigen werde.
    Danke dafür!

    Gestern habe ich trotzdem den besagten Pilz gut geputzt und einfach mal gebraten und probiert. Ich fand ihn geschmacklich nicht schlecht. Es war jedenfalls kein Gallenröhrling. Die Farbe war auch nicht grün - sondern ein ganz leichtes Olive - wie verdünntes Olivenöl.
    Allerdings hatte ich noch 2 junge Steinpilze gefunden, die ich gesondert zubereitet hatte. Die haben natürlich richtig gut geschmeckt.

    LG
    Mo-Mo

  • Hallo zusammen,


    ehrlichgesagt - für mich sieht das aus wie ein Fichtensteinpilz im tiptop-Zustand. Aber selbstverständlich hätte ich Diethers Drucktest gemacht und ihn nur genommen, wenn das Fleisch noch fest gewesen wäre. Anzeichen für Schimmel sehe ich keine. Ich hatte schon öfters Steinpilze, deren Röhren schon gelblich waren, und die Röhrenmündungen noch heller.


    Beste Grüße

    Sabine

  • ehrlichgesagt - für mich sieht das aus wie ein Fichtensteinpilz im tiptop-Zustand.

    ehrlich, für mich auch.


    Die Röhrenmündungen sind genauso grün wie die Röhren selbst. Mein Handy hat diesen Bereich automatisch aufgehellt.

    Ich sehe noch kein Grün. Bis die grün werden, dauert es noch. Die Röhren sind ganz normal für einen Steinpilz im essbaren Alter.

    Grüße von der Insel Rügen

    Einmal editiert, zuletzt von Uwe58 ()

  • D a n k e - den Gedanken hatte ich auch: dass es einfach vielleicht nur eine Varietät des gemeinen Steinpilzes ist.
    Er war auch beim Putzen nicht ansatzweise matschig oder so.

    Klar - ein paar Schnecken-Fraßstellen gab es - die habe ich einfach weg geschnitten. Der komplette Pilz war fest.

    Und er hat geschmeckt😋

    LG - Mo-Mo

    • Gäste Informationen
    Hallo, gefällt Dir das Thema und willst auch Du etwas dazu schreiben, dann melde dich bitte an.
    Hast Du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst Du das Forum uneingeschränkt nutzen.