Hallo, Besucher der Thread wurde 358 mal aufgerufen und enthält 7 Antworten

Kiefernspeitäubling - Russula silvestris?

  • Hallo zusammen,

    Gestern waren wir in einem sauren Nadelwald unterwegs, Fichten vereinzelt eine Kiefer. Sehr schöne leuchtend rote Täublinge, verdammt scharf, Geruch leicht obstig. Huthaut ließ sich gut abziehen in der Mitte ist das Fleisch rötlich gefärbt. Mit Guajak auf Stielrinde und Lamellen hell graugrün recht schnell. Lamellen weisslich zum Stiel gerade angewachsen. Stiel im gleichen Ton wie Die Lamellen, keine Rottöne zur Basis hin hell gelbbräunlich. Lass ihn noch aussporen.

    Danke für eure Hilfe


    Liebe Grüße Annerose








  • Hallo Annerose,


    was man auf jeden Fall schon einemal festhalten kann ist dass der Fund einer der Speitäublinge um Russula emetica s.l. ist. Bei deinem Sporenabwurf würde mich etwas anderes als weiß (Ia) sehr wundern.
    Auch die schwache Guajak-Reaktion Reaktion passt zu der Gruppe.

    Schwieriger ist nun die Frage ob Kirschroter Spei-Täubling Russula emetica s.str. oder Kiefern/Gemeiner-Spei-Täubling Russula silvestris. Ich liefere dir die Entscheidungsgrundlage:

    R.emetica:
    - An feuchten/moorigen Stellen direkt im Torfmoos stehend
    - ziemlich groß werdend 5-10cm Hutdurchmesser

    - Hutfleisch unter der Huthaut rötlich durchgefärbt

    - Große Sporen mit 10-11 Mikrometer


    R.silvestris:

    - vorwiegend in trockenen, sauren Wäldern
    - kleiner mit 2-6cm Hutdurchmesser
    - Hutfleisch nicht deutlich gefärbt unter der Huthaut
    - Sporen normaler Größe mit 8-9 Mikrometer, nur einzelne 10 erreichend

    LG Thiemo

    Bestimmungsvorschläge anhand von Fotos sind immer unter Vorbehalt und mit Restrisiko!

    Eine Freigabe zum Verzehr können nur Pilzsachverständige vor Ort geben! -> Pilzsachverständige finden

  • Hallo Thiemo,

    der Hutdurchmesser war vom Grössten 4 cm, vom Hutfleisch habe ich noch eine Aufnahme gemacht. Sporen schaue ich Morgen muss aber zeichnen, meine Kamera ist zur Reinigung im Schwarzwald. Ich mache noch einen Sporenabwurf für später mit der Kamera eine Aufnahme zum Ausmessen zu bekommen und werde den Pilz trocknen.

    Vielen Dank Thiemo.


    Liebe Grüße Annerose


  • Hallo Thiemo,

    meine Kamera hat es doch heute noch zu mir geschafft. Anbei die Sporenaufnahmen und Messung.

    HDS hatte ich zwar Schwefelsäure aber leider kein Vanillin, das werde ich mir jetzt noch besorgen.


    Liebe Grüße Annerose



    Sporen sind breit ellipsoid, mit hohen stupfen Stacheln, das Ornament ist für mich undeutlich









    HDS

    zahlreiche, keulige Pileozystiden mit 1 bis 3 Trennwänden/Septen




  • Hallo,


    na das ist doch etwas! Dann würde ich sagen, dass du deinen Täubling mit Russula silvestrisrichtig bestimmt hast. :)

    Für die Sporenmikroskopie die Blende immer ganz öffnen, falls du das nicht schon getan hast. Dann sollte das Bild vom Ornament deutlicher werden.


    LG Thiemo

    Bestimmungsvorschläge anhand von Fotos sind immer unter Vorbehalt und mit Restrisiko!

    Eine Freigabe zum Verzehr können nur Pilzsachverständige vor Ort geben! -> Pilzsachverständige finden

    • Gäste Informationen
    Hallo, gefällt Dir das Thema und willst auch Du etwas dazu schreiben, dann melde dich bitte an.
    Hast Du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst Du das Forum uneingeschränkt nutzen.