Hallo, Besucher der Thread wurde 460 mal aufgerufen und enthält 2 Antworten

Bekommen Austernseitlinge Sonnenbrand?

  • Ich habe heute bei einer mir bekannten Seitlingsbuche folgende gefunden.

    Im Sommer bringt er auch welche hervor, ob Lungen oder Austern, über das Thema haben wir ja schon ausgiebig befunden.


    Eigentlich passt alles auf Austern, Wetter Jahreszeit, usw. Es gibt keine braunen Seitlinge, oder?


    Aber sonst hatten sie das Lila und etwas Graubraun und dieses Mal sind sie richtig braun, wie vertrocknete Buchenblätter.

    Wenn sie vergingen wurden sie sonst immer hell, unten etwas gelblich.


    Es hatte ein paar Tage geregnet und Nachts war es schon ziemlich kalt. Dann scheinte auf diesen Stamm 2 Tage lang volle Sonne.

    Kann das an der Sonne und/oder einer plötzlichen Trockenheit liegen? Es waren auch wenige kleine verrunzelte in dieser Farbe da.


    Was denkt Ihr?




    was hier eventuell farblich richtig ausschauen könnte (je nach Monitor) ist aber tatsächlich ein richtiges Braun. Sie sind alle prima propper, eigentlich im besten Futteralter. Die kleineren auf den 1.Bild sind fest und kräftig. Die auf dem dem 2. Bild sind etwas feuchter, wohl älter, aber in einem tollen Zustand.


    Kennt Ihr diese Erscheinung?

  • MoinMoin!


    Pleurotus ostreatus (Austernseitling, egal ob im Sommerhalbjahr oder im Winterhalbjahr Fruchtkörper bildend) ist farblich enorm variabel.
    Das Farbspektrum der Art reicht von weiß (komplett weiß!) bis zu nahezu schwarzbraun. Auch blaugraue und violettgraue Farbtöne dürfen gerne mal mit dabei sein, ebenso wie reines Braun. Ungewöhnlich ist das nicht, und gelegentlich wechseln Fruchtkörper auch die Farben je nach Alter, Witterungsverläufe und Fundstelle.

    Das was du hier zeigst, würde ich für sehr typische Austern (Pleurotus ostreatus) halten.



    Lg; Pablo.

    Das Internet ist "Hilfe zur Selbsthilfe" und kann nur Vorschläge zu Bestimmung von Pilzen bieten. Eine Verzehrfreigabe ist online nicht möglich, die gibt's beim >Pilzsachverständigen<.

  • Danke Dir, lieber Pablo,

    es sind 100% tige Austern, nur sah ich diese Farbe so noch nicht, den Baum kenne ich seit ein paar Jahren.

    Die Farbenvielfalt steht auch in keinem Buch/Netz.

    Aber dieses Wechselbad: Regen und 2 Tage Sonne habe ich auch so nicht in Erinnerung, es schon mal bewusst mit den Pilzen abgeglichen zu haben.

    Sehr spannde Erscheinung:)

    • Gäste Informationen
    Hallo, gefällt Dir das Thema und willst auch Du etwas dazu schreiben, dann melde dich bitte an.
    Hast Du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst Du das Forum uneingeschränkt nutzen.