Hallo, Besucher der Thread wurde 423 mal aufgerufen und enthält 3 Antworten

Welche Ritterlinge sind das?

  • Hallo zu euch allen, habe hier noch etwas interessantes gefunden, wächst gesellig unter Laubbäumen am Wegrand. Die Hutfarbe variiert so, daß ich mir garnicht sicher bin, ob das alles eine Art ist. Junge runde und alte aufgeschirmte vielleicht. Die Stiele fasern, der Geruch ist mild, unbestimmt nach nichts. Vor 2 Tagen hat es ausgiebig geregnet. Die älteren Exemplare müßten voller Wasser sein.






  • Donna Wetter

    Hat den Titel des Themas von „Welche Ritterlingesind das?“ zu „Welche Ritterlinge sind das?“ geändert.
  • Hey,

    da möchte ich ganz zaghaft antworten. Die Schuppigen erinnern mich an den Gemeinen Erdritterling, da gibt es dann aber noch einen Risspilzähnlichen Ritterling, der auch so genannt wird.

    Und mehr kann ich hier nicht beitragen.

    LG Rigo

  • Hi.


    Die alten Exemplare gilben ja scheinbar. Dann wäre ich bei den entsprechenden Sippen in der Gruppe der Gilber (argyraceum, scalpturatum, inocybeoides und glaub noch einer der mir grad nicht einfällt). Die riechen eigentlich nach Mehl aber wenn die zerregnet sind, mag das mal fehlen.


    LG.

  • Servus!


    Die drei von Schupfi genannten Erdritterlinge reichen für die Fraktion der Gilber.

    Mehr als die drei kenne ich jedenfalls in Mitteleuropa auch nicht, einige Namen geistern noch so in der Peripherie herum, gehören aber als Synonyme entweder zu diesen drei (argyraceum, scalpturatum und inocyboides) oder auch zu Tricholoma terreum (Gemeiner Erdritterling), der nach Frost auch mal etwas gilben kann, aber nie mehlartig riecht - also für dich zum Vergleich, Donna: Auch Pappelritterling & Maipilz. Das wäre der Geruch aller drei Gilbenden Erdritterlinge beim Zerreiben der Fruchtkörper, der Gemeine Erdritterling (Tricholoma terreum agg.) riecht aber nicht so.


    So am Rande: tricholoma inocyboides würde ich hier ausschließen, Tricholoma scalpturatum und Tricholoma argyraceum sind so dermaßen schwierig zu trennen, daß es in solchen Fällen wie hier Sinn macht, die einfach als Aggregat zu verstehen. Also quasi so: Gilbender Erdritterling im weiteren Sinne (= Tricholoma argyraceum agg.).



    LG; pablo.

    Das Internet ist "Hilfe zur Selbsthilfe" und kann nur Vorschläge zu Bestimmung von Pilzen bieten. Eine Verzehrfreigabe ist online nicht möglich, die gibt's beim >Pilzsachverständigen<.

    • Gäste Informationen
    Hallo, gefällt Dir das Thema und willst auch Du etwas dazu schreiben, dann melde dich bitte an.
    Hast Du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst Du das Forum uneingeschränkt nutzen.