Hallo, Besucher der Thread wurde 1,7k mal aufgerufen und enthält 18 Antworten

Verschiedene Pilzfunde :) Wer hat Rat?

  • Hallo


    Zuechte seit 4 Jahren Pilze. Jedoch bin ich im Bestimmen noch am Anfang.


    Nun war ich ein paar Mal in Wald und Wiesen wo ich doch den ein oder anderen erfreulichen Fund machen konnte


    Den Champignon und den Samtfußruebling konnte ich bestimmen, den Lackpoorling und den Austerseitling auch, hat bezueglich der letzten beiden wer eine konkrete Bestimmung der Art und weiß wer die anderen zu bestimmen? :)



    Freue mich an Bord der community sein zu dürfen


    Grüße

  • Hallo und herzlich Willkommen, DanGrow,


    deine anderen beiden Pilze könntest du mal mit dem Violetten Rötelritterling bzw. mit der Nebelkappe vergleichen. Bei dem Lackporling würde ich auch noch mal andere Kandidaten in Betracht ziehen.


    Generell empfiehlt es sich, die Fotos am Standort oder zumindest bei Tageslicht zu machen. Denn das Kunstlicht verfälscht oft den Farbeindruck, da können dann bei einem Bestimmungsversuch ganz merkwürdige Sachen rauskommen....


    Darüber hinaus ist es hilfreich (und manchmal sogar essenziell), weitere Angaben bereitzustellen, z.B. zum Standort, zum Geruch, ein Schnittbild (vom Scheitel bis zur Sohle durchgeschnittener Pilz), usw. Eine Liste dazu gibt's auch irgendwo gesammelt hier im Forum, aber ich habe den Link leider nicht parat. Zumindest beim Champignon wird man ohne Zusatzinfos wohl nicht wirklich weiter kommen.


    Beste Grüße

    Sabine

  • Hallo,


    auf Bild 1 und 2 ist ein zermatschter Violetter Rötelritterling zu sehen,

    auf Bild 4 und 5 eine Nebelkappe zu sehen.

    Den Champignon und den Samtfußruebling konnte ich bestimmen,

    Echt, um welchen soll es sich denn hier handeln? Den einen Champignon gibt es nicht.


    VG Jörg

    Weil Pilze keine Bücher lesen sehen sie selten so aus wie sie sollten

  • Danke fuer fuer den Willkommensgruß :)


    Der Poling wurde im Buchenwald auf einer umgebrochenen Buche gefunden, waren noch weiter Arten Baumpilze zu finden.


    Der Austernseitling war auf gefaelltem Buchenholz zu finden, wuchs aus der Schnittkante raus.


    Der Champignon wurde vor 4 Wochen in einem Park auf einer Rasenflaeche gefunden.


    Beim naechsten mal Suchen werde ich Bilder vor Ort machen :)


    Liebe gruesse

  • Hallo Jörg,

    Echt, um welchen soll es sich denn hier handeln? Den Champignon gibt es nicht.

    Da DanGrow in diesem Satz:

    hat bezueglich der letzten beiden wer eine konkrete Bestimmung der Art und weiß wer die anderen zu bestimmen?

    unterscheidet zwischen welchen, die zu bestimmen sind, und welchen, bei denen eine konkrete Art angefragt wird, hatte ich das so gelesen, dass ihm (geraten wegen des "Dan" - passt das?) das bewusst ist und "der Champignon" als "einer der Champignons" zu verstehen sei.


    Beste Grüße

    Sabine

  • Man soll sich doch bitte nicht an unsinnigen Dingen aufhängen sondern was konstruktives beitragen! Stunk hilft niemandem :)


    Besonders beim Ritterling ist mir die Fotografie am Standort sinnvoll, danke fuer den Hinweis Sabine. Was haltet ihr von ihm als Speisepilz? Hat ihn schonmal jemand gezüchtet?


    Wie schaut es mit dem Austernseitling aus? Gibt es dazu irgendwelche Gedanken, die es wert sind, geteilt zu werden?


    Zur Namensgebung, Dan passt auf jeden Fall :)


    Freu mich im Forum dabei zu sein.

  • Hallo Dan,

    Besonders beim Ritterling ist mir die Fotografie am Standort sinnvoll, danke fuer den Hinweis Sabine. Was haltet ihr von ihm als Speisepilz? Hat ihn schonmal jemand gezüchtet?

    möglicherweise habe ich den schon mal im Garten angesiedelt, denn dort verteile ich immer meine Putzreste, und vor ein paar Jahren hatte ich dann mal Violette Rötelritterlinge bei den Himbeersträuchern. So "richtig" gezüchtet, wie meine Austernpilze, habe ich sie aber noch nicht.


    Ich mag sie sehr, sowohl hinsichtlich Geschmack als auch bzgl. Konsistenz.


    Beste Grüße

    Sabine

  • Hallo Dan,


    ja es ist sicherlich so, dass man einen Stunk hier grundsätzlich vermeiden möchte. Alle sind darum bemüht. Deshalb hat Sabine Dir ja auch geschrieben, wie das sein könnte, dass wir bessere Ratschläge geben könnten. Das verstehst Du sicherlich.


    Ich hätte da auch gleich noch einen Tipp für Dich. Wenn Du Deine Bilder nummerieren könntest, das wäre klasse. Damit kann man dann "Verwechslungen" vermeiden.


    Die ersten 2 Bilder, da sehe ich einen Lepista nuda, älterens Semesters. Bild 3, da sehe ich einen rotrandigen Baumschwamm. Bild 4 und 5, das könnte auch ein Mönchskopf sein. Weil, ich sehe einen Buckel hutmittig. Konntest Du diesen Buckel mit dem Finger erfühlen? Manchmal sieht man ihn nicht, dann hilft fühlen weiter. Bild 6, da sehe ich einen Samtfußrübling. Glückwunsch zum Fund. Dann beim nächsten Bild, also Bild 7 sehe ich einen Champingnon. Diese Art ist sehr schwer zu bestimmen. Und ist auch ein weites Feld. Das letzte Bild zeigt einen Austernseitling.


    Was ich wieder klasse finde, ist Dein Experiment. Hut ab. Danke Dir fürs zeigen.


    Nun sei herzlich willkommen hier bei uns und hab viel Spaß.




    Liebe grüße





    Murmel

  • Hallo Murmel,


    Danke fuer die ausführliche Analyse! Einen Buckel konnte ich nicht erfuehlen. Gerne kann ich ab und an Updates des nun indoor auf Weizen wachsenden wildfang Austernseitling posten.


    Zukünftige Bilder nummeriere ich gerne. War heute wieder im Wald und es gab ordentlich was schoenes


    Bild 1



    Bild 2


    Bild 3

  • Hallo Dan,



    wow, was sind das für klasse Austern. Beneidenswert.


    Hast Du auch ein Rezept dazu? Ich mache sie gerne in eine Tomatensoße rein. In Streifen geschnitten und dann dazu. Ich liebe das. Dazu mache ich gerne Nudeln. Aaaaach, ich darf gar nicht dran denken.


    Liebe grüße




    Murmel

  • Hi Murmel, Rezept habe ich keins, koche nach meinem Geschmack und was gerade da ist. Hab nen Pilzreis gemacht, Butter Zwiebeln Pilze, bisschen spaeter knoblauch dazu. Anschließend bisschen Mehl, dann Muskat, Pfeffer und rosmarinsalz und mit Milch aufgießen :) nennt man bei uns mehlschwitze


    Noch ein paar Funde, kann wer Bild 2 bestimmen?


    Bild 1


    Bild 2



    Sorry fuer das schlecht Bild. Standen in einer Line auf einer durch beweidung gut geduengten Wiese.


    Gute Nacht :)

    • Gäste Informationen
    Hallo, gefällt Dir das Thema und willst auch Du etwas dazu schreiben, dann melde dich bitte an.
    Hast Du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst Du das Forum uneingeschränkt nutzen.