Hallo, Besucher der Thread wurde 239 mal aufgerufen und enthält 2 Antworten

Lotos-Effekt bei Pilzen

  • Hallo Pilzfreunde,

    was ist denn bekannt über den Lotoseffekt bei Pilzen? Das Napfförmige Stromabecherchen (Resupinatus urceolatus) z.B. lässt sich nicht benetzen. Durch den Lufteinschluss in und zwischen den Becherchen sowie den Härchen schwebt der Wassertropfen quasi auf einem Luftpolster. Ähnliches könnte ich mir vorstellen bei Pilzen mit feinhaarigen Hüten wie Samtfußkrempling oder Schusterpilz, so dass auch diese die Wassertropfen abperlen lassen. Sicherlich gibt es darüber bereits ausführliche Analysen und somit könntet Ihr mir vielleicht einen Literaturverweis nennen, um darüber etwas zu erfahren.

    Dies ist nicht zu verwechseln mit hydrophoben Pilzen durch wachsartige Oberflächen (z.B. beim Rotrandigen Fichtenporling). Wenn man z.B. hier einen Tropfen Kalilauge aufbringt, so sieht man auch, dass der Tropfen nicht verflaufen kann.

    LG, Toni

  • Hallo

    Eine spannende Frage die auch berechtigt ist, bis jetzt habe ich in der Literatur noch keinen Hinweis dazu gelesen.

    BG Andy

    • Gäste Informationen
    Hallo, gefällt Dir das Thema und willst auch Du etwas dazu schreiben, dann melde dich bitte an.
    Hast Du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst Du das Forum uneingeschränkt nutzen.