Hallo, Besucher der Thread wurde 1,1k mal aufgerufen und enthält 8 Antworten

Crepidotus spec

  • Hallo liebe Pilzfreunde


    Habe am 19.11.2021 am Bachlauf entlang im Gebüsch auf einem alten Stubben diesen Pilz gefunden, von dem ich gerne wüsste, ob ich mit meiner Bestimmung: Gallertfleischiges Stummelfüßchen (CREPIDOTUS MOLLIS)

    Crepidotus spec. richtig liege?


    Leider habe ich nur diese Fotos von diesem schönen Pilz, der im Licht so schön geschimmert hat.



    LG Hubi

    Einmal editiert, zuletzt von Hubi ()

  • Hallo

    Hierzu könnte man noch einen Test machen, die Huthaut lässt sich abziehen und fühlt sich Gelatinmässig an, kannst du hierzu etwas sagen? Die Sporenfarbe deutet schon auf Crepidotus, oder Deconica ( diese sind jedoch eher kleine FK).

    BG Andy

  • Hallo Hubi,

    da kommt dann eher was aus der Ecke von C. applanatus, mit dem Tabakbraunen Sporenpulver infrage. Auch das filzige Füßchen passt gut...haben Andere aber auch :(


    LG Rigo

  • Hallo Rigo

    Vielen Dank für Deine Hilfe. Habe mich nochmals mit diesem Pilz befasst und festgestellt, dass es Autoren gibt, die die Sporen des Gallertfleischiges Stummelfüßchen (CREPIDOTUS MOLLIS) als dunkelbraun oder erdbraun bezeichnen: siehe hier, und hier Wie ich sehe, kommen auch noch weitere Arten in Frage, gemäss Foto. Aber um eine seriöse Bestimmung in diesem Fall zu machen braucht es ein Mikroskop. Es ist mir wieder einmal bewusst geworden, dass die Pilze per Fotos sehr schwer oder gar nicht zu bestimmen sind, wenn zu wenige Angaben gemacht werden können.

    LG Hubi

  • Hey Hubi,

    Ei wer schreibt denn so ein Unsinn. Ich hab doch noch gar kein Pilzbuch geschrieben, oder ;)

    Ne, erdbraun ist ocker! Meine Funde hatten jedenfalls ocker SPP.

    LG Rigo

  • hallo Zusammen

    Hier noch für alle Crepidotus Fan, schon etwas älter aber immer noch sehr gut.

    BG Andy

  • Servus!


    Für Crepidotus auch wirklich super: "Il genere Crepidotus in Europa" von Consiglio & Setti. Beschreibungen und Schlüssel auf Englisch und Italienisch, muss man sich halt ein wenig reinarbeiten, aber damit kann man erstaunlich viele Stummelfüßchen - Funde ziemlich präzise einordnen.
    Die Sporenpulverfarbe halte ich für - innerhalb der Gattung - abhängig vor allem vom Alter der Fruchtkörper und äußeren Bedingungen, weniger von der Art. Auch C. applanatus kann einen ganz schön blassen Sporenabwurf produzieren (nahezu Rhodocybe - artig!), wenn die fruchtkörper jung genug sind.

    In dem Fall hier hängt halt alles an der Struktur der Huthaut. Und da die unbekannt ist, geht halt nicht mehr als "Crepidotus spec.".



    Lg; Pablo.

    Das Internet ist "Hilfe zur Selbsthilfe" und kann nur Vorschläge zu Bestimmung von Pilzen bieten. Eine Verzehrfreigabe ist online nicht möglich, die gibt's beim >Pilzsachverständigen<.

    • Gäste Informationen
    Hallo, gefällt Dir das Thema und willst auch Du etwas dazu schreiben, dann melde dich bitte an.
    Hast Du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst Du das Forum uneingeschränkt nutzen.

  • Hubi

    Hat den Titel des Themas von „Gallertfleischiges Stummelfüßchen (CREPIDOTUS MOLLIS)“ zu „Crepidotus spec“ geändert.