Hallo, Besucher der Thread wurde 402 mal aufgerufen und enthält 5 Antworten

Zedern-Sandborstling

  • Hallo zusammen,

    ich habe gestern meine Fundstelle für Zedern-Sandborstlinge GEOPORA SUMNERIANA aufgesucht. Die Fruchtkörper erscheinden dort jedes Jahr sehr zuverlässig im März / April unter einigen Zedern.

    Dieses Jahr (Foto 1) waren die Fruchtkörper nicht so schön entwickelt, wie in den Jahren zuvor. Daher hänge ich auch noch Fotos aus 2020 mit an (Fotos 3-7).


    Ich habe mir inzwischen ein Einsteiger-Mikroskop gegönnt und natürlich auch den Borstling angeschaut. Makroskopisch sehr ähnlich ist ja der gemeine Sandborstling GEOPORA ARENICOLA. Der Zedern-Sandborstling soll laut Literatur zwei, der Gemeine-Sandborstling typischerweise nur ein Öltröpchen in den Sporen haben. "Meine" Borstlinge haben zwei Öltröpfchen (Foto 2) und da sie zudem unter Zedern wachsen, gehe ich davon aus, dass es wirklich der Zedern-Sandborstling ist.


    Viele Grüße, Ingo


    Foto 1


    Foto 2


    Foto 3


    Foto 4


    Foto 5


    Foto 6


    Foto 7

  • Schöner Fund,

    und tolle Entwicklungsbilder.

    Es gibt ja einige von diesen Sandborstlinge, aber aus meiner Laienperspektive kommt das sehr gut hin. Vielleicht hat Gelbfieber diesen auch schon gefunden.

    BG Andy

  • Hallo und guten Tag Ingo,


    die spindelförmigen Sporen und der Fundort unter Zedern lässt m. E. auf Geopora sumneriana schließen. Das Sporenmaß wäre noch wichtig. G. sumneriana hat z. B. gegenüber G. arenicola kürzere Sporen.

    Ob die Tropfen in den Sporen zu einer Abgrenzung führen, kann ich nicht beurteilen.


    Eine gute Zeit

    Gelbfieber & Co

  • MoinMoin!


    Die Geoporas, die ich kenne (arenicola & nicaeensis) bilden zudem auch nicht solche kolossalen Brummer von Fruchtkörpern. Hier ist das im vergleich mit dem Löwenzahn auf dem letzten Bild ganz gut erkennbar: Die Dinger sind ja gigantesque (für Sandborstlinge). :thumbup:



    LG; Pablo.

    Das Internet ist "Hilfe zur Selbsthilfe" und kann nur Vorschläge zu Bestimmung von Pilzen bieten. Eine Verzehrfreigabe ist online nicht möglich, die gibt's beim >Pilzsachverständigen<.

  • Einfach Klasse Dankeschön Gelbfieber.....

    BG Andy

    • Gäste Informationen
    Hallo, gefällt Dir das Thema und willst auch Du etwas dazu schreiben, dann melde dich bitte an.
    Hast Du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst Du das Forum uneingeschränkt nutzen.