Hallo, Besucher der Thread wurde 1,9k mal aufgerufen und enthält 17 Antworten

Chaga - INONOTUS OBLIQUUS an Birke ?

  • Hallo Zusammen, ich habe heute Nachmittag an einer Birke diesen Pilz gefunden (direkt am Spielpatz und in Augenhöhe)


    Ich denke noch, diese Stelle sieht aber sehr verkohlt aus...:/ ... der könnte doch ein Schillerporling sein! Ein Messer oder Beil zur weiteren Analyse hatte ich leider nicht zur hand.


    Wie seht ihr das?





    lg Rainer

  • Hallo, das sieht tatsächlich wie ein Schiefer Schillerporling aus. 👍

    Viele Grüße


    Veronika Weisheit
    Pilzberaterin Landkreis Rostock




    Hinweis: Hier im Forum wird es von mir keine Verzehrfreigaben geben, weil eine Bestimmung über Bild immer fehlerhaft sein kann.

  • und in Augenhöhe

    Dann sollte der doch zu Ernten sein.


    direkt am Spielpatz

    Aber Vorsicht mit einer Axt auf dem Spielplatz! Ganz schnell ist das SEK vor Ort! ;)

    Ich werde versuchen die Ernte so unaufällig wie möglich zu halten ^^. Bis zur Auflösung, darf jeder mal tippen: Chaga / Ja oder Nein ;)

  • Heute Nachmittag wurde unauffällig! mit Hammer und Stecheisen geerntet und ich finde das Ergebnis recht eindeutig.






    Ich werde Ihn dann auf der Heizung trocknen und anschliessend für die Verwertung weiter zerkleinern.


    Auf den den ersten Tee bin ich schon gespannt! Er soll ja ein Wundermittel sein...:)

  • Gratulation..... Das sieht für mich auch danach aus. Schönes Exemplar.

    BG Andy

  • Außen Holzkohle und innen Glut = Chaga! Perfekt! (Und eingefangen wurdest du auch nicht ;))

    Ohne weitere Mitspieler kann eine chaga Ernte ganz entspannt sein ^^

    Hund an Baum habe ich getippt, knapp daneben ist auch vorbei, :party:


    Kohle + Glut = Chaga, :)


    lgpeter

    Recht hast Du, der Chaga scheint ein Hundefreund zu sein! ;)

  • z.Z. werden die 2-3 cm Stücke im Dörrautomat bei 50 getrocknet, diese sind recht hart!

    Eine Mühle für die Pulverherstellung habe ich bisher noch nicht.

    Ist ein Mörsern empfehlenswert?



    Hat jemand von euch schon Erfahrungen gesammelt?



  • Na ja,


    zweit 3 Liter getrocknet, ungefähr die gleiche Menge gemahlen.


    Much Fun beim Mörsern,


    lgpeter


  • Die Menge ist nur 500g und die Methode, die Stücke mit der Wasserpumpenzange zu zerkleinern hat sehr gut funktioniert. Für die 500g habe ich keine 10 Minuten

    gebraucht.




    Der erste Tee ist auch schon fertig und sieht nach einem zu dünn geratenen Kaffee aus schmeckt aber überaschend gut!



    lg Rainer

    • Gäste Informationen
    Hallo, gefällt Dir das Thema und willst auch Du etwas dazu schreiben, dann melde dich bitte an.
    Hast Du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst Du das Forum uneingeschränkt nutzen.