Hallo, Besucher der Thread wurde 279 mal aufgerufen und enthält 5 Antworten

Russula olivacea?

  • 'n Abend Leute,


    den Täubling fand ich im Fichtenwald.

    Sein Geruch war deutlich apfelig,

    sein Geschmack sehr aromatisch obstig-pilzlich,

    obwohl schon älter war er noch sehr fest (hart)

    leider hat er keine Sporen abgegeben.

    Den Rest zeigen die Bilder, besonders die schön gefärbten Schneiden.





    Die Bilder zeigen zwei Fruchtkörper.

    Könnte das der Rotstielige Ledertäubling sein?


    LG, Diether

  • Hallo,


    im reinen Nadelwald ist das schon der Rotstielige Ledertäubling R.olivacea. Schnellbestimmtip für die Gruppe, die Stielrinde reagiert mit verdünnter Phenollösung Heidelbeersaftviolett.


    Bei Laubbäumen (da kann auch einer im 99%igen Nadelwald reichen) gibt es aber weitere, ähnliche Arten. Da muss man sich die isoliertstacheligen Sporen anschauen und Phenol testen um abzusichern.


    LG Thiemo

  • Hallo,


    im reinen Nadelwald ist das schon der Rotstielige Ledertäubling R.olivacea. Schnellbestimmtip für die Gruppe, die Stielrinde reagiert mit verdünnter Phenollösung Heidelbeersaftviolett.


    Bei Laubbäumen (da kann auch einer im 99%igen Nadelwald reichen) gibt es aber weitere, ähnliche Arten in der Sektion. Da muss man sich die isoliertstacheligen Sporen anschauen um abzusichern.


    LG Thiemo

    ———————————————————————————————————————————————————————————————————————-------------

    Hinweis: Mit meinen Beiträgen und Kommentaren kann ich keine Tipps/Empfehlungen zum Verzehr abgeben. Zur Pilzbestimmung für

    Speisezwecke den Pilzsachverständigen vor Ort konsultieren. Vielen Dank.

    • Gäste Informationen
    Hallo, gefällt Dir das Thema und willst auch Du etwas dazu schreiben, dann melde dich bitte an.
    Hast Du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst Du das Forum uneingeschränkt nutzen.