Hallo, Besucher der Thread wurde 364 mal aufgerufen und enthält 10 Antworten

Welche Cladonia Säulenflechte?

  • Hallo KaMaMa,

    Hallo ans Forum,


    mein z.Zt. letzter Flechtenfund vom 21.06.22 Sauerland am Ettelsberg auf verrotteter Erde/Holz.

    Beginne mal mit einer mir möglichen Beschreibung: Schlanke sorediöse grünlich/graue Säulen ohne Becher.

    Supstrat voller grau/grünliche Blättchen/Schüppchen, Säulen zugespitzt mit braunen Pyknidien.

    Habe leider keine Chemie zum Testen.

    Könnte es Cladonia coniocraea ( Gewöhnl. Säulenflechte ) sein?


    Martin, was sagst du dazu?


    Gruß und Dank fürs Helfen

    Bernd


    8a


    8b


    8c


    8d


    8e

  • Hallo Bernd,


    kann schon gut sein!

    Die sind überaus häufig (hier bei mir).

    Laut Wirth & co gehört sie zu den fünf häufigsten Cladonien in D (C: pyxidata, coniocrea, macilenta, furcata, digitata).


    Podetien graugrün, ohne Becher, (fast) gänzlich feinmehlig sorediös und reichlich Grundschuppen;

    und FALLS Thallus P+ (gelb-orange-rot) und K-.

    => C. coniocrea


    LG, Martin

  • Hallo Martin,


    danke das du mir antwortest, hilft mir weiter (suche viel bei Wirth & Co ) und ich kann dann meine Funde auch wenigstens einer Gruppe zuordnen.


    Nun noch eine Frage: Wo kann ich die wichtigsten Chemikalien bekommen und welches sind die wichtigsten? Es soll ja kein Labor werden, dann kündigt mir meine Frau die Freundschaft............!


    Z.Zt. keine neuen Flechten gesichtet.


    Gruß und Dank

    Bernd

  • Hallo Bernd,


    hier solltes du alles bekommen, was du brauchst - das soll keine Werbung sein, sondern nur ein Vorschlag.

    Die Fläschen passen von der Höhe optimal in die "Gold-Knusper-Kugel-Kästchen" eines sehr bekannten Schokoladenherstellers und sind dann prima aufgeräumt.

    Nichts fällt mehr so leicht um.


    Guckst du :


    Drei der vier bekannten Flechten-Färbemittel habe ich mit einem blauen Punkt markiert, finde ich so schneller; Lugol markiert sich durch in den Deckel eindiffundierendes Jod von selbst.

    Der Rest ist nur zum Mikroskopieren gut.


    LG, Martin

  • Bernd,


    du hattest auch nach den Färbemitteln gefragt.

    Für die Flechtenbestimmung sind Lugol, KOH(20%), Natrium-Hydrochloridlösung und Paraphenylendiamin wichtig.


    Manchmal noch HNO3. Das ist aber kaum noch für Privatleute erhältlich. Ich hab keines...


    LG, Martin

  • Hallo Martin,


    deine Infos sind super!!!!!

    Werde die Sache mal in Angriff nehmen und schauen wie ich zurecht komme. Werde dir zur gegebenen Zeit Bericht erstatten.

    Habe deinen Link mal geöffnet und geschaut, ist ja auch gar nicht so teuer.


    LG

    Bernd

  • Hallo Martin,


    vom G. applantum nun wieder zu den Flechte!!

    Habe doch noch vom 12.06.22 super Flechten im NSG-Grotenberg, Sauerland, Welleringhausen, an einem knöcherigen alten Laubbaum vor die Linse bekommen. Der gesamte Baum von Flechten befallen, superschön anzuschauen.

    Nun mein Bestimmungsversuch:

    Foto 1a bis 1c Pseudevernia-furfuracea-Elchgeweihflechte

    Foto 2a bis 2c Pflaumenflechte-Evernia-prunastri

    dann vermute ich auf einigen Fotos noch Parmelia-sulkata zu sehen, oder?


    Bin auf deine Meinung gespannt?


    Die Fotos von 3 Wochen wandern im Sauerland zu archivieren macht schon Arbeit, aber es ist spannend was uns die Natur so anbietet.


    Gruß und Dank für deine Hilfe

    Bernd


    1a


    1b


    1c


    2a


    2b


    2c

  • Hallo Bernd,


    die drei Flechten sehe ich auch so!

    Bei Bild 2a könnte im unteren Bildabschnitt vielleicht noch eine Hypogymnia cf. physodes zu sehen sein - vielleicht.


    Dass der Baum mit Flechten befallen sei, das kann ich nicht so nachvollziehen - er ist doch wohl eher mit Flechten geschmückt!


    LG, Martin


    PS:

    ... übrigens hat das doch nix mehr mit der Cladonia-Überschrift zu tun ...

  • Hallo Martin,

    sorry, eine etwas verspätete Antwort, der Server war bis gestern nicht aufrufbar.

    Ja, du hast Recht, der Baum war geschmückt, eine bessere Beschreibung dafür, schade das ich kein Foto vom gesamten Baum habe.


    PS:

    ... übrigens hat das doch nix mehr mit der Cladonia-Überschrift zu tun ...


    Werde dafür beim nächsten Mal eine neue Anfrage Starten!! I


    LG

    Bernd

    • Gäste Informationen
    Hallo, gefällt Dir das Thema und willst auch Du etwas dazu schreiben, dann melde dich bitte an.
    Hast Du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst Du das Forum uneingeschränkt nutzen.