Hallo, Besucher der Thread wurde 214 mal aufgerufen und enthält 1 Antwort

Eine Egerlingsart?

  • Hi allerseits,
    ich habe gestern einen ganzen Hort hübscher junger Egerlinge (wie ich denke) gefunden. Ich dachte erst, das müssen Stadt- oder Wiesenchampignons sein, denn sie waren komplett weiß mit rosafarbenen Lamellen. Ich habe also einen zum Bestimmen mitgenommen. Doch schon während dem Heimfahren hat sich der Hut verfärbt (nur der Hut), und zwar hellbräunlich. Es gibt keine gelben Spuren am Stielansatz oder im Stiel, und er riecht außerdem angenehm, pilzig, mild, eventuell etwas nussig, definitiv nicht nach Medizinschrank oder ähnlichem. Gewachsen sind die Pilze an einem Wegrand (in nährstoffreichem Boden, weil Brennesseln und Springkraut in der Nähe waren) direkt aus der Erde heraus, siehe Bild.
    Könnte mir bitte jemand beim Bestimmen helfen?:shy:
    Ich habe mich schon durch die Suchmaschine gearbeitet und bin immer noch verunsichert...
    Lieben Dank im Voraus.

  • Hallo

    Habitus durchaus in der Gattung Agaricus,

    Ich kann auch noch den Ansatz der Teilhülle sehen (letztes Bild). Weshalb die Fruchtkörper so bräunen und in den Lamellen schwärzen, ist mir so auch noch nicht wiederfahren. Wahrscheinlich hatten die Fruchtkörper warm oder direkten Sonneneinstrahlung. Am besten jeweils am Fundort ein Bild machen, Fruchtkörper von oben und unten evt. Noch ein Schnittbild.

    Ich habe hier noch etwas gefunden mit ähnlichen Eigenschaften aus dieser Gattung.

    Kupferbrauner Champignon, Purpurbrauner Egerling (AGARICUS CUPREOBRUNNEUS)

    BG Andy

    • Gäste Informationen
    Hallo, gefällt Dir das Thema und willst auch Du etwas dazu schreiben, dann melde dich bitte an.
    Hast Du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst Du das Forum uneingeschränkt nutzen.