Hallo, Besucher der Thread wurde 268 mal aufgerufen und enthält 6 Antworten

Pilz auf Baumstumpf

  • Hallo,


    hier habe ich keine Idee. Fundort war ein bemooster Baumstumpf im (überwiegend) Nadelwald. Farbe wässrig-gelb, sah glibbrig aus, Konsistenz war aber überraschend gummiartig hart, Aussehen etwas gelatine-artig. Geruch habe ich nicht festgestellt.

    Bilder:


    Danke für Eure Einschätzungen.


    Grüße, Marcus

    Meine Beiträge sind Meinungsäußerungen und Diskussionsbeiträge, keine unumstößlichen Wahrheiten.

  • Hallo,


    ich denke, dass sind eher junge Exemplare des Nördlichen Schwammporlings (Climacocystis borealis).


    VG Sepp

    Eine Verzehrsfreigabe gibt es nur beim Pilzsachverständigen vor Ort

  • Uwe58, Sepp, danke für Eure Meinungen. Nach dem Vergleich mit den Bildern in der Suchmaschine bin ich eher bei Sepps Vorschlag, erkenne aber, dass noch weitere Angaben - die ich nicht habe - erforderlich wären. Ältere Fruchtkörper waren (noch) keine da. Danke nochmal und Grüße

    Meine Beiträge sind Meinungsäußerungen und Diskussionsbeiträge, keine unumstößlichen Wahrheiten.

  • Servus!


    Der Vorschlag von Sepp hat allerdings schon eine sehr hohe Aussicht auf Richtigkeit. :wink:
    Hier mal ein paar vergleichsbilder von jungen Climacocystis borealis:








    LG, Pablo.

    Das Internet ist "Hilfe zur Selbsthilfe" und kann nur Vorschläge zu Bestimmung von Pilzen bieten. Eine Verzehrfreigabe ist online nicht möglich, die gibt's beim >Pilzsachverständigen<.

  • Pablo, auch Dir danke für diesen (wie immer) erhellenden Beitrag. Aufgrund der Bilder würde ich sagen "jou, dat isser". Passt denn auch die gummiartige Kosistenz? Ich habe mich einigermaßen geplagt, da einen Schnitt reinzubekommen, trotz scharfen Messers.

    Grüße, Marcus

    Meine Beiträge sind Meinungsäußerungen und Diskussionsbeiträge, keine unumstößlichen Wahrheiten.

  • Hallo, Marcus!


    Für junge Fruchtkörper: Ja.

    Die sind richtig zähes Fasergummi, kaum vernünftig zu schneiden, zugleich aber auch recht weich, so daß man (bei feuchtem Wetter) quasi das Wasser rausquetschen kann.



    LG; Pablo.

    Das Internet ist "Hilfe zur Selbsthilfe" und kann nur Vorschläge zu Bestimmung von Pilzen bieten. Eine Verzehrfreigabe ist online nicht möglich, die gibt's beim >Pilzsachverständigen<.

    • Gäste Informationen
    Hallo, gefällt Dir das Thema und willst auch Du etwas dazu schreiben, dann melde dich bitte an.
    Hast Du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst Du das Forum uneingeschränkt nutzen.