Hallo, Besucher der Thread wurde 385 mal aufgerufen und enthält 3 Antworten

Hexenröhrling, nehm ich an...

  • Ahoi!


    Genau, oder eben auch Neoboletus xanthopus, der halt morphologisch kaum konstant trennbar ist von Neoboletus erythropus (Flocki).
    Siehe auch Peda Lucz' weitere Themen.



    LG; Pablo.

    Das Internet ist "Hilfe zur Selbsthilfe" und kann nur Vorschläge zu Bestimmung von Pilzen bieten. Eine Verzehrfreigabe ist online nicht möglich, die gibt's beim >Pilzsachverständigen<.

  • Hallo,


    den hätte ich als N. xanthopus betitelt aber die Übergänge zu N. erythropus sind halt fließend.


    VG Jörg

    Weil Pilze keine Bücher lesen sehen sie selten so aus wie sie sollten

    • Gäste Informationen
    Hallo, gefällt Dir das Thema und willst auch Du etwas dazu schreiben, dann melde dich bitte an.
    Hast Du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst Du das Forum uneingeschränkt nutzen.