Hallo, Besucher der Thread wurde 217 mal aufgerufen und enthält 3 Antworten

Vielfärbender Birkenpilz (LECCINUM VARIICOLOR)?

  • Hi,


    der hier wird wahrscheinlich schwierig zu bestimmen. Aber es könnte schon passen, kenne mich aber auch nicht gut genug aus und hätte keine andere Idee. Ein Schnittbild ist bei Birkenpilzen immer wichtig anzuschauen für die besserer Beurteilung


    Viele Grüße

  • Hallo,


    mit einer solchen Hutfarbe kenne ich den eigentlich nicht. Mich würde interessieren welche Baumarten dort standen. An der Basis blauende Raufüße gibt es einige.


    VG Jörg

    Weil Pilze keine Bücher lesen sehen sie selten so aus wie sie sollten

  • Servus!


    Ein vollständiges (!) Schnittbild mit Verlaufsbeobachtung (also 1x frisches Schnittbild + nach ~15min) sind hier unbedingt notwendig, um den weiter einzugrenzen.

    Idealerweise hätte man noch zwei oder drei weitere (und jüngere) Fruchtkörper vom selben Mycel, denn dieser Fruchtkörper erscheint mir in einigen Aspekten etwas ungewöhlich. Der arg dunkle Stiel zB passt gar nicht zu Leccinum cyaneobasileucum agg. (also inclusive nucatum), ebensowenig wie zu Leccinum duriusculum; die blau fleckende Stielbasis schließt aber Leccinum scabrum und auch Leccinum melaneum aus.



    LG; Pablo.

    Das Internet ist "Hilfe zur Selbsthilfe" und kann nur Vorschläge zu Bestimmung von Pilzen bieten. Eine Verzehrfreigabe ist online nicht möglich, die gibt's beim >Pilzsachverständigen<.

    • Gäste Informationen
    Hallo, gefällt Dir das Thema und willst auch Du etwas dazu schreiben, dann melde dich bitte an.
    Hast Du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst Du das Forum uneingeschränkt nutzen.