Hallo, Besucher der Thread wurde 481 mal aufgerufen und enthält 6 Antworten

AMANITA PANTHERINA (Pantherpilz) und AMANITA RUBESCENS (Perlpilz) geben sich die Ehre

  • Lange habe ich nach ihm gesucht und heute Abend wurde ich fündig. Es waren bestimmt 10 FK in allen Wachstumsphasen.

    Diese standen nur wenige Meter entfernt von vielen Perlpilzen und das Gruppenfoto hat sich natürlich angeboten.











    A. Muscarina wurde ebenfalls in direkter Nachbarschaft gefunden.



    Eigentlich war ich auf der Suche nach Steimpilzen, lg Rainer

  • Ich fass tödlich giftige Pilze erst gar nicht an.

    Was is FK?


    Lg Maxi

    Hallo

    Warum möchtest du giftige Fruchtkörper (FK) nicht anfassen? Wer die Giftpilze nicht kennt, sollte auch die Speisepilze nicht sammeln. Einfach nur zur Sicherheit.

    Ich hab was gelesen, dass mir die erst gar nicht anfassen soll weil was vom Gift an den Händen hängen bleiben könnte und man das mit dem Mund aufnehmen kann.

  • Ich hab was gelesen, dass mir die erst gar nicht anfassen soll weil was vom Gift an den Händen hängen bleiben könnte und man das mit dem Mund aufnehmen kann.

    Hallo

    Da hat wieder jemand Unsinn verbreitet. Kontaktgifte gibt es in Spionagefilmen, aber nicht bei den Pilzen in Europa. Du darfst giftige Pilze nicht essen, aber kannst jeden anfassen.

    Grüße von der Insel Rügen

  • Hallo Rainer


    Besten Dank, für diese schöne Gegenüberstellung. :thumbup:Habe den Panther bisher leider erst einmal gefunden, dafür schon viele Perlpilze.


    LG

    Benjamin

    Mit meinen Beiträgen gebe ich lediglich meine persönliche Einschätzung/Meinung ab. Sie sind nur als Vorschläge zu werten und es gibt damit insbesondere keine Verzehrsfreigaben meinerseits. Eine sichere Bestimmung sowie Verzehrsfreigabe kann nur der Pilzkontrolleur bzw. Pilzsachverständige vor Ort geben.

  • Hallo,


    heute, 2.10.22, konnte ich diesen schönen Panther finden und fotografieren. Habe versucht, die deutlich erkennbare, vom Stiel abgesetzte Knolle ("Bergsteigersöckchen", war tief im Moos verbuddelt) zu zeigen, als wichtiges Unterscheidungsmerkmal zum Perlpilz.


    Viele Grüße, Marcus

    • Gäste Informationen