Hallo, Besucher der Thread wurde 214 mal aufgerufen und enthält 5 Antworten

Russula delica oder Lactarius controversus oder?

  • Hallo,


    im Wörlitzer Park sah ich am 02.10.2022 auf einer Wiesenfläche diese Pilze, Hutdurchmesser bis ca. 30 cm. Die Pilze sahen bei meinem Eintreffen so aus, als hätte sich bereits jemand versucht, die Pilze zu bestimmen:



    VG Marcus

  • Hallo Marcus,

    zuerst solltest du herausfinden, ob das überhaupt ein Sprödblättler (Russulales) ist, die Lamellen sehen nicht so aus, als ob sie spröd wären.

    FG

    StephanW

    Für meine hier gemachten Aussagen zu Pilzen übernehme ich keinerlei Haftung, es sind insbesondere keine Essfreigaben.

  • die Lamellen sehen nicht so aus, als ob sie spröd wären.

    Gute Frage - ich war so von der Größe des Pilzes am Wegesrand beeinflusst, dass ich nicht auf die Idee kam, vor Ort die Lamellen zu berühren. Aber angesichts der bereits vorgefundenen herausgebrochenen Teile scheinen die Lamellen in der Tat eher nicht brüchig zu sein - Russula delica dürfte damit raus sein.


    Ob das ein Täubling ist? 🧐

    ... Nein ...


    Vielen Dank bis hierhin.


    Nur ist es damit noch nicht automatisch Lactarius sp., sein, oder?


    VG Marcus

  • Hallo,

    ich hätte eher gedacht, dass das ein Riesen-Krempentrichterling aus der Gattung Leucopaxillus sein könnte.

    FG

    StephanW

    Für meine hier gemachten Aussagen zu Pilzen übernehme ich keinerlei Haftung, es sind insbesondere keine Essfreigaben.

    • Gäste Informationen
    Hallo, gefällt Dir das Thema und willst auch Du etwas dazu schreiben, dann melde dich bitte an.
    Hast Du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst Du das Forum uneingeschränkt nutzen.