Hallo, Besucher der Thread wurde 343 mal aufgerufen und enthält 9 Antworten

Täublingsart? => Russula sp.

  • Hallo zusammen,


    dieses Kerlchen fand ich gestern am Rand eines Weges in einem Mischwald. Er wuchs dort unter einem Nadelbaum, rechts und links daneben standen aber Buchen. Der Stiel hatte 9 cm, der Hut einen Durchmesser von 11 cm. Die Lamellen brachen leicht ab. Ich vermute wieder einen Täubling. Stimmt das soweit? Als ich den Stiel aufschnitt, störte ich einen Käfer, der es sich dort gemütlich gemacht hatte.... :)


    Danke und Gruß,


    Siggi

  • Hallo,


    ich denke an der genauen Bestimmung bist du erstmal nicht interessiert ? Sonst könntest du noch Geschmack, Geruch testen, die Baumpartner angeben und einen Sporenpulverabdruck machen.


    Viele Grüße

    Jabaa

  • Hallo Timm,


    dann danke ich dir schonmal für diesen Hinweis.


    VG Siggi

  • Hallo Siggi,

    bei den Täublingen gehe ich folgendermaßen vor:

    - sieht er aus wie ein Täubling?
    - wie sieht die Stielbasis aus (auf deinen Fotos leider nicht zu erkennen)

    - brechen die Lamellen (hast du ja beschrieben)

    - bricht der Stiel mit einem „Knacken“ durch?

    - dann eine Geruchs- und kleine Geschmacksprobe (bei bitter, scharf = g, ungenießbar)

    Von der Hutfarbe her hätte ich auch auf einen Frauentäubling tippen können, das Brechen der Lamellen schein aber eher auf einen anderen Täubling hinzuweisen, da der Frauentäubling der einzige ist, bei dem die Lamellen nicht brechen.

    Ich hoffe ich konnte dir etwas weiter helfen,

    Viele Grüße

    Jochen

  • Hallo,


    was man zur Täublingsbestimmung so allgemein braucht, wurde ja schon geschrieben


    Ich möchte den von Jochen erwähnten Frauentäubling aber gleich ausschließen. Die Konsistenz der Lamellen muss dafür gar nicht mehr geprüft werden, da diese deutlich gelb gefärbt sind. Frauentäublinge sind Weißsporer.


    LG Thiemo

    Bestimmungsvorschläge anhand von Fotos sind immer unter Vorbehalt und mit Restrisiko!

    Eine Freigabe zum Verzehr können nur Pilzsachverständige vor Ort geben! -> Pilzsachverständige finden

  • vielen Dank für diese Info - wieder was dazugelernt! LG Jochen

  • Hallo Jabaa

    wenn ich an einer Bestimmung nicht interessiert wäre, hätte ich hier wohl kaum eine Anfrage gestellt. Dass ich als absolutuer Pilzneuling nicht gleich in jedes Gewächs beiße, um eine Geschmacksprobe zu nehmen, habe ich hier schon mehrfach erklärt. Das werde ich auch künftig nicht machen. Die Baumpartner habe ich oben ja angegeben, soweit ich das beurteilen konnte. Und wie man einen Sporenabdruck nimmt, hat mir Reike gerade erst erklärt. Es tut mir also leid, dass meine Anfrage deinen Ansprüchen nicht genügt hat. Falls du mich nur darauf hinweisen wolltest, wie man so etwas besser machen kann, kann man das auch anders formulieren - so wie zum Beispiel Jochen. Dass du mir aber Desinteresse an einer weiteren Bestimmung unterstellst, hat mich schon sehr geärgert.


    Hallo Timm, Thiemo und Jochen,


    vielen Dank für eure Beiträge und Erklärungen.


    VG Siggi

  • Hallo SebaStef,


    also weil du ein Pilzneuling bist, habe ich genau das gedacht, dass du nur daran interessiert bist erstmal die Gattung der Täublinge zu bestimmen. (War bei mir übrigends auch so, damals habe ich bei einer Pilzkontrolle nur Täublinge vorgezeigt ohne einen davon wirklich zu bestimmen) Deine Frage in der Überschrift impliziert auch genau, dass du nur an der Gattungsbestimmung interessiert bist vorerst. Was bei Anfängern und Täublingen auch Sinn macht.

    Dass du mir aber Desinteresse an einer weiteren Bestimmung unterstellst, hat mich schon sehr geärgert.

    Also was du denkst was ich meine und das was ich geschrieben habe sind zwei vollkommen unterschiedliche Dinge. Noch genauer: Ich habe dir kein Desinteresse vorgeworfen und ich werfe auch niemandem in Pilzforen etwas vor die ich nicht kenne. Desweiteren habe ich überhaupt gar keine Ansprüche an Leute in Foren. Wenn sie interesse haben helfe ich, wenn ich denn zu einer Antwort fähig bin.


    Desweitern noch ein Ratschlag für Foren allgemein. Ich bin in drei verschieden Foren (Mathematik und Ubuntu Forum) und zu 95 % meinen die Leute es nicht böse was sie schreiben, sondern wenn jemand etwas böse nimmt, dann ist es sehr wahrscheinlich, dass die Aussage falsch verstanden wurde. Auch meine jetztige Antwort könntest du mir auch böse nehmen, aber es ist überhaupt nicht böse gemeint, aber da wir hier nur schreiben können die Sachen oft in den falschen Hals kommen. Ich hoffe diese Antwort genügt um alle Zweifel auszuräumen, denn ich werde in Foren niemals jemanden etwas vorwerfen, wenn es nicht eindeutig ein Troll oder so etwas ist.


    Viele Grüße

    Jabaa

    Einmal editiert, zuletzt von Jabaa ()

  • Hallo Jabaa,


    vielen Dank für deine Antwort. Dann gehe ich davon aus, dass ich dich falsch verstanden und möglicherweise etwas überzogen reagiert habe; tut mir leid.


    VG Siggi

    • Gäste Informationen
    Hallo, gefällt Dir das Thema und willst auch Du etwas dazu schreiben, dann melde dich bitte an.
    Hast Du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst Du das Forum uneingeschränkt nutzen.

  • SebaStef

    Hat den Titel des Themas von „Täublingsart?“ zu „Täublingsart? => Russula sp.“ geändert.