Hallo, Besucher der Thread wurde 197 mal aufgerufen und enthält 2 Antworten

Schleimiger roter Baumpilz mit großen, dunklen Poren

  • Hallo zusammen,


    ich habe bei mir im Wald an einem dicken, toten Baumstamm einen lustigen Pilz gefunden, den ich nicht durch recherchen identifizieren konnte.

    Er wuchs an einem toten Baumstamm und hatte eine durchsichtige, nicht riechende Schleimschicht auf der Kappe, die von etlichen kleinen Fliegen besiedelt wurde. Die Unterseite hat dicke schwarze Poren und der Hut ist rot/braun mit einem leicht dunklen Rand.


    Ich habe einige ähnliche Pilze gefunden (Lackporling, Ochsenzunge aber die Merkmale decken sich nicht.

    Ich hoffe mir kann jemand mit Erfahrung weiterhelfen :)

  • Hallo Louis,

    ich denke mit der Ochsenzunge liegst du hier schon richtig. Ich nehme an, das Fleisch ist weich und sieht beim Durchschneiden aus wie ein Steak. Auch sieht die Borke des Baumes für mich so aus als ob es Eiche sein könnte. Das würde auch dafür sprechen. Zudem ist die rote Farbe auch charakteristisch.


    LG Benni

  • Hallo Zusammen

    Ja Benni hat recht einen alten Eichen-Leberreischling (Fistulina hepatica), jung kann man den auch essen aber in diesem Stadium sicher nicht mehr.

    BG Andy

    • Gäste Informationen
    Hallo, gefällt Dir das Thema und willst auch Du etwas dazu schreiben, dann melde dich bitte an.
    Hast Du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst Du das Forum uneingeschränkt nutzen.