Hallo, Besucher der Thread wurde 232 mal aufgerufen und enthält 3 Antworten

Flocki mit seltsamem Befall

  • Hallo allerseits,


    im Wald bei uns waren heute jede Menge Flockis zu finden. Es heißt ja eigentlich, dass Maden keine flockenstieligen Hexen mögen, aber bei einigen der etwas älteren Exemplare war ein seltsamer Befall festzustellen. Hier ein Bild:


    Diese "Würmchen" waren allesamt im Röhrenfutter oder in der unmittelbar angrenzenden Hutschicht, tiefer ins Fleisch dringen sie nicht ein.


    Weiß jemand, um was es sich dabei handelt? (Es geht hier nicht um den Speisewert - die betroffenen Pilze haben wir sowieso im Wald gelassen.)

  • Hallo Kopfpilz,

    das ist in der Tat ein Madenbefall. Manche Leute denken ja, Maden kämen nur durch den Stiel. Hier sieht man mal deutlich, dass sie auch durch die Röhren kommen.

    Fazit: die alten Schlappen in die Biotonne, und nur die jungen knackigen in den Kochtopf (in denen die Eier noch nicht zu Maden geworden sind :P)

    FG

    StephanW

    Für meine hier gemachten Aussagen zu Pilzen übernehme ich keinerlei Haftung, es sind insbesondere keine Essfreigaben.

  • Nein, die Pilzmücken fliegen die Pilze auch an und legen ihre Eier in die Röhrenschicht.

    FG

    StephanW

    Für meine hier gemachten Aussagen zu Pilzen übernehme ich keinerlei Haftung, es sind insbesondere keine Essfreigaben.

    • Gäste Informationen
    Hallo, gefällt Dir das Thema und willst auch Du etwas dazu schreiben, dann melde dich bitte an.
    Hast Du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst Du das Forum uneingeschränkt nutzen.