Hallo, Besucher der Thread wurde 487 mal aufgerufen und enthält 8 Antworten

Liste Amyloidität/Dextrinoidität?

  • Hallo zusammen,


    gibt es eigentlich irgendwo ein Buch bzw. eine Liste welche Arten beim Sporenpulver amyloid, inamyloid oder dextrinoid reagieren?


    Auf der 123 Webseite ist dies leider nicht für alle Arten vermerkt und auch mein Pilzbuch (A. Gminder, Handbuch f. Pilzsammler) weist dies nur für bestimmte Arten bzw. oft nur als ungefähre Angabe auf Gattungsebene (z.B. Schirmlinge "meist dextrinoid") aus.


    Das muss doch irgendwo auch systematisch aufgeführt sein, zumindest mal für die 200-300 gängigsten Arten...

  • Hallo MisterX,


    Von einer Artenliste die Amyloidität bzw. Dextrinoidität betreffend, hab ich noch nie gehört.

    Meistens ist das mit der Jodreaktion gattungsspezifisch. Z.B. sind alle Täublingssporen amyloid. Oder bei allen Milchlingen, Gabeltrichterlingen, Amyloidsporrüblingen :wink:...

    Ziemlich vollgepackt mit Wissen sind die "Pilzräder" von Fungi of Temperate Europe, dort ist auch überall die Reaktion auf Jod vermerkt. Aber nun mal auf Gattungsebene.

    FungiOfTemperateEurope_Wheels.pdf


    Vielleicht kannst du dir ja selbst eine Übersicht zusammenstellen, dann lernst du es dabei automatisch.

    LG Thiemo

    Bestimmungsvorschläge anhand von Fotos sind immer unter Vorbehalt und mit Restrisiko!

    Eine Freigabe zum Verzehr können nur Pilzsachverständige vor Ort geben! -> Pilzsachverständige finden

  • Hallo zusammen,


    gibt es eigentlich irgendwo ein Buch bzw. eine Liste welche Arten beim Sporenpulver amyloid, inamyloid oder dextrinoid reagieren?

    Hallo MisterX,

    ich meine, im GERHARDT, Der große BLV-Pilzführer für unterwegs, ist dies zumindest für jede Gattung angegeben. Es steht jeweils im grauen Kasten zu Beginn eines Gattungsabschnitts.

    Bei den Amanitas ist Amyloidität/Nicht-Amyloidität innerhalb der Gattung Bestimmungsmerkmal Nr. 1, also das, was als erstes abgefragt wird. Das Merkmal korreliert mit dem Merkmal geriefter Hutrand/ungeriefter Hutrand und hilft in den Fällen weiter, in denen ein geriefter Hutrand nicht klar zu erkennen ist. Dabei gilt: Sporenpulver amyloid - Hutrand ungerieft; Sporenpulver inamyloid - Hutrand gerieft.

    FG

    StephanW

    Für meine hier gemachten Aussagen zu Pilzen übernehme ich keinerlei Haftung, es sind insbesondere keine Essfreigaben.

  • Danke herzlich Stephan für diese nützliche Info.


    Ich habe den BLV-Pilzführer aufgrund eines Ratschlages soeben erst angeschafft und habe den Hinweis auf die Amyloidität bei Beginn der neuen Gattung erst jetzt jetzt bemerkt.


    Beste Grüsse

    Corinne

    ———————————————————————————————————————————————————————————————————————-------------

    Hinweis: Mit meinen Beiträgen und Kommentaren kann ich keine Tipps/Empfehlungen zum Verzehr abgeben. Zur Pilzbestimmung für

    Speisezwecke den Pilzsachverständigen vor Ort konsultieren. Vielen Dank.

  • Das Merkmal korreliert mit dem Merkmal geriefter Hutrand/ungeriefter Hutrand und hilft in den Fällen weiter, in denen ein geriefter Hutrand nicht klar zu erkennen ist. Dabei gilt: Sporenpulver amyloid - Hutrand ungerieft; Sporenpulver inamyloid - Hutrand gerieft.

    FG

    StephanW

    hallo Stephan

    Das ist ja interessant, gilt diese Regelung für sämtliche Gattung oder spezifisch für eure Sprödblättler? Davon habe ich jetzt noch nirgends etwas gelesen, wenn es dazu eine Quelle gibt bin ich dankbar. BG Andy

  • Hallo Stephan,

    Dabei gilt: Sporenpulver amyloid - Hutrand ungerieft; Sporenpulver inamyloid - Hutrand gerieft.

    ah, vielen Dank! Diese Korrelation kannte ich noch nicht und habe mühsam (und erfolglos - muss immer nachschauen...) versucht, mir das einzuprägen. Vielleicht kann ich es mir ja jetzt merken 😃


    Beste Grüße

    Sabine

  • Hallo,


    CH-Andy Nur um den Knoten aufzulösen: Stephan schrieb über die Amanitas, was die Amyloidität in Kombination mit Hutrandriefung betrifft. Bei den Sprödblättlern sind alle Sporen amyloid, egal ob der Hut gerieft ist oder nicht.


    LG Thiemo

    Bestimmungsvorschläge anhand von Fotos sind immer unter Vorbehalt und mit Restrisiko!

    Eine Freigabe zum Verzehr können nur Pilzsachverständige vor Ort geben! -> Pilzsachverständige finden

  • Hallo,


    CH-Andy Nur um den Knoten aufzulösen: Stephan schrieb über die Amanitas, was die Amyloidität in Kombination mit Hutrandriefung betrifft. Bei den Sprödblättlern sind alle Sporen amyloid, egal ob der Hut gerieft ist oder nicht.


    LG Thiemo

    Danke Thiemo, das habe ich übersehen. BG Andy

  • hallo Stephan

    Das ist ja interessant, gilt diese Regelung für sämtliche Gattung oder spezifisch für eure Sprödblättler? Davon habe ich jetzt noch nirgends etwas gelesen, wenn es dazu eine Quelle gibt bin ich dankbar.

    Hallo Andy,

    es gilt innerhalb der Gattung Amanita. Mit Sprödblättlern hat das nichts zu tun, dort ist das Sporenpolver bei jeder Art amyloid.

    Quelle, ja puh... Vielleicht die Großpilze BW, oder die Funga nordica, oder die Fungi europaei...? Gelernt habe ich diese Weisheit auf einem Seminar bei A. Gminder.

    FG

    StephanW

    Für meine hier gemachten Aussagen zu Pilzen übernehme ich keinerlei Haftung, es sind insbesondere keine Essfreigaben.

    • Gäste Informationen
    Hallo, gefällt Dir das Thema und willst auch Du etwas dazu schreiben, dann melde dich bitte an.
    Hast Du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst Du das Forum uneingeschränkt nutzen.