Hallo, Besucher der Thread wurde 340 mal aufgerufen und enthält 9 Antworten

Weisser Rasling?

  • 26.11.2022 am Saum eines Waldweges bei CH-Rüti b. Büren mehrere Expl wie Hexenring angeordnet, z.T. büschelig wachsend, Hut meist auffällig lappig geformt,

    vielen Dank für eine Bestätigung oder Korrektur,

    mit besten Grüssen

  • Der Geruch war angenehm,

    der von den Blüten des Hohlen Lerchensporns - wie im Buch von Rita Lüder beschrieben - ist mir allerdings nicht geläufig,

    VG Urs-Peter

  • Guten Morgen!


    "Angenehm" kann ja - je nach wahrnehmendem Individuum - jeder Geruch sein. Ich kenne Leute, die empfinden den Geruch von Schwefelritterlingen als angenehm.
    Jan schielt vermutlich in Richtung Mehlräsling (Clitopilus prunulus agg.). Der kann duchaus so aussehen, leider werden wir es ohne die Farbe des Sporenpulvers und eine Geruchszuordnung nicht erfahren, ob es das ist, oder irgend etwas Anderes.



    Lg; Pablo.

    Das Internet ist "Hilfe zur Selbsthilfe" und kann nur Vorschläge zu Bestimmung von Pilzen bieten. Eine Verzehrfreigabe ist online nicht möglich, die gibt's beim >Pilzsachverständigen<.

  • Vielen Dank Pablo für das 'Nachhaken' und Nennung mit dem zu verwechselnden,

    ich werde nochmals bei diesen Pilzen vorbeigehen und einen Sporenabwurf machen,

    bin gespannt ob weiss -- Rasling oder rosa -- Mehlräsling? der als mehlig angegebene Geruch bleibt halt so eine Sache, die hier auch schon diskutiert wurde.

    LG Urs-Peter

  • Dieser Pilz macht mich noch rasend, ich habe gestern noch drei Expl. geholt - der Geruch war für mich eher unbedeutend, vielleicht etwas süßlich, dito der Geschmack,

    bis heute wollten sie keine Sporen hergeben und das Geheimnis lüften - die beiden in Frage kommenden Arten seien gemäss Beschreibung im 123 Pilzforum ja auch sehr ähnlich,

    beste Grüsse Urs-Peter

  • Salve!


    Ja wenn der so gar nicht nach Maipilz (oder wenigstens so ähnlich) riecht, dann ist die Wahrscheinlichkeit für einen Mehlräsling ziemlcih gering.
    Bedeuerlicherweise kämen ja auch noch die trockenen Schnecklinge mit solchem Aussehen in Frage.

    "Ein unbestimmbarer Pilz" ist allerdings meienr Erfahrung nach der allerhäufigste Fund, den man machen kann. :wink:



    Lg; Pablo.

    Das Internet ist "Hilfe zur Selbsthilfe" und kann nur Vorschläge zu Bestimmung von Pilzen bieten. Eine Verzehrfreigabe ist online nicht möglich, die gibt's beim >Pilzsachverständigen<.

  • Hallo Zusammen

    Die Lamellenfarbe scheint aber nicht rein weiss zu sein, daher finde ich die Richtung plausibel zu Mehl-Rasling. Am besten absporen lassen dann haben wir weitere Erkenntnisse. BG Andy

  • Salut!


    Das kann schon vorkommen bei Mehlräslingen, daß mehrere Fruchtkörper so zusammenpappen. Auch wenn das jetzt nicht der Normalfall ist, aber wenn die zur Reife gebrachten Primordien dicht gedrängt sind, dann können die schon auch mal beim Wachstum etwas "verschmelzen".



    Lg; Pablo.

    Das Internet ist "Hilfe zur Selbsthilfe" und kann nur Vorschläge zu Bestimmung von Pilzen bieten. Eine Verzehrfreigabe ist online nicht möglich, die gibt's beim >Pilzsachverständigen<.

    • Gäste Informationen
    Hallo, gefällt Dir das Thema und willst auch Du etwas dazu schreiben, dann melde dich bitte an.
    Hast Du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst Du das Forum uneingeschränkt nutzen.