Hallo, Besucher der Thread wurde 5k mal aufgerufen und enthält 8 Antworten

Erster Flocki in diesem Jahr

  • Hallo Pilzfreunde,


    ich freu mich so, :shy:


    heute habe ich den ersten Flocki gefunden, zwar angefressen, aber dennoch brauchbar :D


    Sind auch schon verspeist, mit ein paar Rotfüßchen, die z.Zt. ja sehr häufig vorhanden sind.


    Boletus erythropus




    Gesammelte Werke:

    Grüße aus dem schönen Niederbayern :P


    Jutta


    --------------------------------------------------------------------------
    Essensfreigaben gibts nur beim Pilzberater vor Ort , Bestimmungsvorschläge meinerseits sind keine Essensfreigaben

  • Hallo, Jutta!


    Dann wünsche ich wohl zu speisen. :cheeky:
    Zu den Rotfüßen hätte ich noch was, >bei den Doppelpilzen< hat eben erst ein Pilzkollege eine wirklich hervorragende Arbeit präsentiert.
    Der Schlüssel ist auch makroskopisch gut zu benutzen, und die meisten Arten sind ja auch sehr gut makroskopisch zu bestimmen.
    Musst ja erstmal nicht alles lesen, am besten kann man sich annähern, wenn man hin und wieder einen eigenen Fund damit bestimmt.
    Vielleicht ist es ja was für dich.



    LG, Pablo.

    Das Internet ist "Hilfe zur Selbsthilfe" und kann nur Vorschläge zu Bestimmung von Pilzen bieten. Eine Verzehrfreigabe ist online nicht möglich, die gibt's beim >Pilzsachverständigen<.

  • Hallo Jutta,


    schöne Funde, leider kann ich Aufgrund der Unschärfe deiner Bilder nicht so richtig teilhaben, Schade. Mit Rotfüsschen meinst du sicherlich "Rotfussröhrlinge" . Beim letzten Bild sehe ich bei dem "verletzten" Pilz (links unten) eine rötliche Färbung unter der Huthaut. Für mich dann also nicht unbedingt der Gemeine Rotfussröhrling (XEROCOMUSCHRYSENTERON).
    Die Möglichkeit, das es sich um den Herbstrotfuss (BOLETUS PRUINATUS) handeln könnte, ist für mich erst einmal gegeben. Auch wenn die riessige Huthaut kein Rötung zeigt.
    Auch der "Herbstrotfuss" tritt vom Frühsommer bis Herbst auf. Allerdings fehlt mir auch irgendwie die Blaufärbung, so wie ich sie selbst kennengerlernt habe.
    Oder liege ich hier gerade vollkommen falsch? Vielleicht beide Arten?


    LG von der Wuhle. Heinz

  • Danke nochmals an Alle :)


    Mir ging es bei diesem Posting bzw. Bildern lediglich darum, meine Freude über die gefundenen Schwammerl auszudrücken, nicht mehr und nicht weniger :wink:


    Auf alle Fälle haben sie gut geschmeckt :D

    Grüße aus dem schönen Niederbayern :P


    Jutta


    --------------------------------------------------------------------------
    Essensfreigaben gibts nur beim Pilzberater vor Ort , Bestimmungsvorschläge meinerseits sind keine Essensfreigaben

  • Hallo ThomasL,


    mußt Du unbedingt probieren, ist meines Erachtens eines der besten Speisepilze überhaupt. :hungry: Lecker, voller Biß, keineswegs schleimig werdend; ähnlich dem Steinpilz :wink:

    Grüße aus dem schönen Niederbayern :P


    Jutta


    --------------------------------------------------------------------------
    Essensfreigaben gibts nur beim Pilzberater vor Ort , Bestimmungsvorschläge meinerseits sind keine Essensfreigaben

    • Gäste Informationen
    Hallo, gefällt Dir das Thema und willst auch Du etwas dazu schreiben, dann melde dich bitte an.
    Hast Du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst Du das Forum uneingeschränkt nutzen.