Hallo, Besucher der Thread wurde 10k mal aufgerufen und enthält 7 Antworten

Haltbarmachen von Judasohren

  • Hallo


    Auf Grund vieler Fragen mal was zum Haltbarmachen von Judasohren.


    Trocknen


    Geht hervorragend.
    Lange Haltbar.
    Kann beim Einweichen in entsprechenden Flüssigkeiten schon Geschmack annehmen.
    Wenig Lagerplatz notwendig.
    Kein Energieverbrauch.
    Einziger Nachteil: Einweichen dauert etwas länger. Das mal "Schnelle Essen" geht nicht.


    Roh Einfrosten


    Funktioniert gut, ist aber nicht ganz so gut wie vorher angebraten,
    Haltbarkeit ???


    Kurz anbraten und Einfrosten


    Geht hervorragend
    Lange haltbar,
    super im Geschmack
    das "Schnelle Essen" ist möglich, weil das Einweichen entfällt,
    die Pilze werden nicht aufgetaut, sondern gefroren an das Essen gemacht
    Vorsicht: die Pilze pfeifen in der Pfanne, blähen sich auf, explodieren und springen aus der Pfanne
    Eine Pfannenabdeckung ist notwendig. (oder Ganzkörperkondom / Vollschutzanzug :yay: )


    [youtube]Zrgaj4qNlCU[/youtube]

  • Weil Pilze keine Bücher lesen sehen sie selten so aus wie sie sollten

    Einmal editiert, zuletzt von Heuler22 ()

  • Hallo
    Gemeint ist nicht der Eigengeschmack, sondern der Geschmack den er aufnimmt. Außerdem ist er bissfest und knackig. Ich bin Fan von dem Pilz geworden. Ist nicht vergleichbar mit den Pilzen, die man manchmal in Gaststätten erhält.
    Aber die Geschmäcker sind verschieden, ich finde Steinpilze z.B. nur mittelmäßig, mag aber Nebelkappen, die von vielen abgelehnt werden.
    So sieht z.B. ein Essen aus.


  • Hallo,
    dein Pilzpfanne sieht ja superlecker aus Uwe. Sehe viel Gemüse,
    ist das ne Soße für Nudeln, oder sehe ich da auch Fleisch drin?
    Sind das nur Judasohren oder auch andere (frische/getrocknete) Pilze? Besagte Judasohren hab ich noch nie gefunden.


    Gruß Hans

  • Hallo Hans
    Da ist Putenfleisch drin, kannst aber auch Schweinefleisch nehmen. Dann Paprikaschote, Zwiebel oder Zwiebellauch. Das Dunkle sind Judasohren. Man kann natürlich auch mit weiterem Gemüse experimentieren. Im Handel gibt es eine Gewürzmischung "China-Pfanne". Diese Geschmacksmischung nehmen die Judasohren gut auf. Ob es besser wäre, wenn man die Gewürzmischung selber herstellt, kann ich nicht sagen. Reis oder Baguett oder Zwiebelbaguett und ein Gläschen Wein, das schmeckt schon.

  • Hallo Uwe,
    hört sich lecker an. Ich mach an die Pilze manchmal Tomaten ran.
    Als Soße zu Nudeln machen sich Steinpilze mit Tomaten recht gut, evtl mit
    Basilikum und Oregano abschmecken. Hat was italienisches, wers mag.
    Werde deine Pilz-Gemüse-Fleischpfanne mit den nächsten Frischpilzen gleich
    mal ausprobieren. Könnte aber nochn Weilchen dauern mit den frischen Pilzen.
    Judasohren und Austern gibts bei mir nicht, bzw ich hab noch keine gefunden.


    Gruß Hans

  • Hallo Uwe,


    habe gerade deinen Beitrag über die Judasohren gelesen, ich habe mich über den "Bratpfannenfilm" köstlich amüsiert.
    Ich trockne die Judasohren, zu vor schneide ich sie klein, da sie beim Kochen ja wieder ihre ursprüngliche Größe annehmen und diese kann richtig groß sein.
    Noch viel besser ist es, die getrockneten Judasohren zu malen und dann Soßen zuzugeben. Die Wirkung ist ähnlich wie beim Mehl. Die Soße wird gebunden und sämig.


    Viele Grüße

    Viele Grüße


    Veronika Weisheit
    Pilzberaterin Landkreis Rostock




    Hinweis: Hier im Forum wird es von mir keine Verzehrfreigaben geben, weil eine Bestimmung über Bild immer fehlerhaft sein kann.

  • Zitat von weisheit pid='930' dateline='1356621631'


    Noch viel besser ist es, die getrockneten Judasohren zu malen und dann Soßen zuzugeben. Die Wirkung ist ähnlich wie beim Mehl. Die Soße wird gebunden und sämig.


    Viele Grüße


    Danke Veronika
    Hab ich wieder einen Grund, noch mehr Ohren zu sammeln. Dann wird der Heilbutt, den ich räuchern wollte, wohl weiter im Gefrierfach bleiben.:what:

    • Gäste Informationen

    Einmal editiert, zuletzt von Ehemaliges Mitglied 01 ()

    Hallo, gefällt Dir das Thema und willst auch Du etwas dazu schreiben, dann melde dich bitte an.
    Hast Du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst Du das Forum uneingeschränkt nutzen.