Hallo, Besucher der Thread wurde 3,7k mal aufgerufen und enthält 5 Antworten

Herbsttrompetenteppiche - Erstfund :-) + Allerlei

  • Hallo miteinander,


    welch Freude, haben zum ersten Mal Herbsttrompeten gefunden.
    Habe sie sogleich getrocknet, im Backofen, bei 45 Grad. 1 Korb voller Trompeten = 1 Glaserl getrocknete Schwammerl.
    Bald ist mein Geburtstag, vielleicht wird mein Wunsch erfüllt (Schatz, hoffe du liest diesen Beitrag :-)) - ein Dörrautomat :-).



    Bild 1+2: Herbsttrompeten inkl. Waldpicknick :-)



    Bild 3: Hier unser erster Parasol 2014 ... hat sich ein schönes Plätzchen zum Wachsen ausgesucht.



    Bild 4: Ein Perpilz - wie gemalt.



    Bild 5: Babymarone - haben meine Kids gefunden, so etwas Kleines sieht Mama nicht.



    Bild 6: Lila Dickfuss - die Lieblingsfarbe meiner Großen. Nur zur Begutachtung, wanderte nicht in den Korb - ein Pilz für die Optik.



    Bild 7: Bercherlinge - bislang auch noch nie gefunden, bzw. Mama hat sie bislang übersehen (1,5 cm).



    Bild 8: Würziger Tellerling



    Bild 9: Langstieliger Knoblauchschwindling



    Bild 10: XY-Keule



    Bild 11: Teuerling



    Bild 12: Grüner Milchling (grün kommt auf den Bildern schlecht rüber)



    Bild 13: Vermute einen Mehlräsling



    Bild 14: Reizker (kenne ich mich zuwenig aus)



    Schöne Grüße und Guts Nächtle
    Steffi & Jo

  • Hallo Steffi & Jo,
    Auf Bild 7 sind keine Becherlinge sondern Öhrlinge zu sehen. Ist daran zu erkennen , daß der Fruchtkörper auf einer Seite offen ist und nicht becherartig geschlossen. Obe es jetzt der Schnecken-Öhrling , der Kröten-Öhrling oder der Lederfarbene Öhrling ist , läßt sich so nach Bild nicht unterscheiden.
    Grüße Norbert

    Das Pilzwissen kriecht mir nach , hoffentlich holt es mich mal ein .

  • Hallo, ihr zwo!


    Feine Sachen gefunden!
    Mit dem Öhrling hat Norbert natürlich recht, eine Artbestimmung ist da makroskopisch aber nur sehr selten möglich.
    Die Kernkeule ist toll.
    Sieht nach einer der auf Hirschtrüffeln wachsenden Arten (Gattung Elaphocordyceps) aus, aber da kenne ich mich zu wenig aus.



    LG, Pablo.

    Das Internet ist "Hilfe zur Selbsthilfe" und kann nur Vorschläge zu Bestimmung von Pilzen bieten. Eine Verzehrfreigabe ist online nicht möglich, die gibt's beim >Pilzsachverständigen<.

  • Hallo,
    ich finde die Bilder auch sehr schön!
    Reizker sind sehr leckere Pilze. Anbraten mit Knoblauch und Petersilie würzen, fertig . Und die Bestimmung mit der orangen Milch finde ich auch einfach.
    lg Gabi

  • Euch allen lieben Dank ... für die Berichtigung Norbert, für mein neues Wissen bezüglich "Bote der Trüffel" Pablo, wusste ich bislang nicht - interessant! Danke Claudia und Gabi für euer Feedback :-).


    Nachdem ich mich mehr und mehr mit der Pilzbestimmung beschäftige, ist es wie eine Sucht ... jede freie Minute geht es in den Wald, um meine erworbene Theorie in die Praxis umzusetzen.


    Meine 2 Kleinen haben ebenfalls Feuer gefangen, kennen sich schon sehr gut mit den "gängigsten" Schwammerl aus. Letztes Jahr riefen sie mir noch im 2-Minuten-Takt zu ... ein Pilz Mama, hier und da, welcher ist das?
    Mittlerweile höre ich ihnen gespannt zu, wenn sie, wie die Großen, untereinander fachsimpeln ... ne, den lassen wir stehen, ist schon zu alt ... hier ein Flocki, nein dementiert die andere, das ist eine Netzhexe, schau doch genau hin - einfach köstlich :-)!


    Meine Große ist schon ein wenig genervt ... schon wieder in die Pilze???
    Aber der beiläufige Hinweis: es wird bestimmt spät beim Pilzesuchen, kochen fällt heut flach, da bleibt wohl nur der Mäci - lässt auch sie ihr Körbchen schnappen ;-).


    VG Steffi

    • Gäste Informationen
    Hallo, gefällt Dir das Thema und willst auch Du etwas dazu schreiben, dann melde dich bitte an.
    Hast Du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst Du das Forum uneingeschränkt nutzen.