Hallo, Besucher der Thread wurde 2,6k mal aufgerufen und enthält 3 Antworten

Champignon? Aber welcher?

  • Gestern hat meine Schwester diese Pilze mitgebracht. Sie sind relativ groß, beim Durchschneiden war der Stiel weiß, lief aber sehr schnell rosa/braun an.
    Der Geruch war schon champignonartig, aber meiner Meinung nach etwas unangenehm.
    Der Standort: Wacholderheide auf der Schwäbischen Alb mit Mischwald in der Nähe.
    Was meint ihr, was könnte das sein?
    Viele Grüße,
    Seta


  • Hallo, Seta!


    Das sind sehr interessante Pilze, kann (vor allem bei dem Standort) durchaus was Besonderes sein. Die Art jedenfalls hatte ich noch nie in der Hand.
    Eine Art aus dem Umfeld von Agaricus litoralis (Steppen - Egerling, gedrungener Egerling) käme aber gut in Frage, denke ich.



    LG, pablo.

    Das Internet ist "Hilfe zur Selbsthilfe" und kann nur Vorschläge zu Bestimmung von Pilzen bieten. Eine Verzehrfreigabe ist online nicht möglich, die gibt's beim >Pilzsachverständigen<.

  • Hallo Pablo,


    Das klingt ja spannend!


    Ich hab mal ein wenig im internet geschaut. Leider lässt sich da sehr wenig finden.
    Soll ich vielleicht am Wochenende mal ein paar Bilder vom Standort machen? Leider habe ich kein Mikroskop für Sporenbilder.

  • Hallo, Seta!


    Bei Champis ist für eine mikroskopische Bestimmung auch noch mehr wichtig, als nur Sporenform und -größe.
    Da sind auf jeden Fall auch die Zystiden (sterile Zellen an Lamellenschneide + Lamellenfläche) und die Struktur und Form der Velumzellen wichtig.
    Ist aber nicht so schlimm.
    Bei Champis ist es oft so, daß man irgendwo in einer Gruppe hängenbleibt, aber die genaue Art nicht rausbekommt. Auch mit Mikrodaten kann es ziemlich schwierig werden, weil es in europa wohl über 50 Champi - Arten gibt und die einzelnen Arten zudem oft sehr variabel sind.


    Ich habe mal noch zwei Links zu der vorgeschlagenen Art:
    >erstens<
    >zwotens<



    LG, Pablo.

    Das Internet ist "Hilfe zur Selbsthilfe" und kann nur Vorschläge zu Bestimmung von Pilzen bieten. Eine Verzehrfreigabe ist online nicht möglich, die gibt's beim >Pilzsachverständigen<.

    • Gäste Informationen
    Hallo, gefällt Dir das Thema und willst auch Du etwas dazu schreiben, dann melde dich bitte an.
    Hast Du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst Du das Forum uneingeschränkt nutzen.