Hallo, Besucher der Thread wurde 1,8k mal aufgerufen und enthält 1 Antwort

Eichenrotkappe?

  • Guten Abend,


    heute war bei uns im Wald was Pilze angeht nicht viel zu entdecken. Die Horden an Pilzsuchern in den letzten Tagen haben gute Arbeit geleistet...
    Ein wenig abseits im Randbereich eines ziemlich feuchten (fast schon sumpfigen), jungen Eichenwäldchens konnte ich dann allerdings doch noch etwas entdecken. Meine erste Rotkappe!


    1.

    Ich selbst habe den Pilz als Eichenrotkappe bestimmt. Was meint ihr dazu?


    [ul][li]Durchmesser des Hutes: 6cm
    [/li][li]Länge des Stiels: 13cm
    [/li][li]Höhe des gesamten Fruchtkörpers: 16cm
    [/li][li]Beschaffenheit des Hutes: trocken, leicht rau
    [/li][li]Verfärbung des Fruchtkörpers auf Druck: -
    [/li][li]Verfärbung des Fruchtkörpers im Schnitt: -
    [/li][li]Verfärbung des Fruchtkörpers nach einer gewissen Zeit: nach ca. 10 min teilweise grau/schwarz
    [/li][li]Geruch: angenehm pilzig
    [/li][li]Standort, Bäume in der Nähe: Hauptsächlich Eichen, aber im direkten Umkreis (5m) auch eine junge Hainbuche, eine junge Rotbuche und eine Esche. In einiger Entfernung Fichten
    [/li][li]Ökologie des Bodens (sauer, kalk, basenreich, etc.): -
    [/li][li]evtl. Sporenpulver (vor allem bei Täublingen): -
    [/li][li]evtl. Geschmack (nicht immer!!!): -[/li][/ul]
    2.

    3.

    4.

    5.


    Querschnitt
    6.

    7.

    8.

    Verfärbung nach ca. 3min. Nach 10min deutlich grau/schwarz (ohne Bild)


    Viele Grüße


    Christopher

    • Gäste Informationen
    Hallo, gefällt Dir das Thema und willst auch Du etwas dazu schreiben, dann melde dich bitte an.
    Hast Du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst Du das Forum uneingeschränkt nutzen.