Hallo, Besucher der Thread wurde 5,3k mal aufgerufen und enthält 10 Antworten

Dunkel Violetter Schleierling

  • Hallo ihr Lieben!


    hat den schon mal jemand von euch gegessen und mir sagen ob er wirklich so muffig schmeckt?


    Ich habe heute ziemlich viele davon mitgenommen.


    Wäre Schade wenn ich mir meine Pilzpfanne versaue nur weil der eine Pilz nicht schmeckt.


    Liebe Grüsse Kerstin

  • Hallo, Kerstin!


    Ich finde der ist zwar absolut nichts Besonderes, kann aber ganz gut ins Mischgericht. Muffig würde ich nicht bestätigen.
    Was aber irgendwie ein wenig drin bleibt ist diese Zedernholznote, die man auch am frischen Pilz riecht.
    Jedenfalls schmeckt er lang nicht so gräslich wie Grauer Wulstling oder Rehbrauner Dachpilz. :wink:



    LG, Pablo.

    Das Internet ist "Hilfe zur Selbsthilfe" und kann nur Vorschläge zu Bestimmung von Pilzen bieten. Eine Verzehrfreigabe ist online nicht möglich, die gibt's beim >Pilzsachverständigen<.

  • Hallo Pablo.


    Vielen Dank für deine Antwort.


    Die Duftnote empfinde ich sogar als sehr angenehm. :)


    Mal sehen, mit Pfifferlingen, Schopftintlinegn, ein paar Bovisten, Lackis und Maronen wird er doch gut sein.
    Mit Lachs- und Fichtenreizkern habe ich mir schon fast eine Pfanne verhunzt.


    Es sind so viele geworden, weil an einem Platz sehr viele standen. War Zufall. ;)




    Liebe grüsse Kerstin

  • Hallo!


    Mir geht´s wie Harry. Ich sehe keinen Pilz.
    Da hat Pablo wohl Glück gehabt, dass er ihn zur rechten Zeit noch zu Gesicht bekommen hat.


    VG Ingo W

    Bezüglich Pilzbildanfragen: Pilz nur von oben ist wie Käfer nur von unten.

    Einmal editiert, zuletzt von Ingo W ()

  • Moin!


    So wie ich die Frage verstanden habe, geht es ja nicht um eine Bestimmung, sindern nur um den Speisewert.
    Wenn mich jemand fragt: "Du, wie schmeckt denn der und der Pilz?"
    Gehe ich davon aus, daß Fragesteller die Art selbst und ohne Restzweifel bestimmen kann (Cortinarius hercynicus lassen wir hier mal außer acht). Ansonsten wäre die Frage ja auch ziemlich nutzlos, oder? :wink:



    LG, Pablo.

    Das Internet ist "Hilfe zur Selbsthilfe" und kann nur Vorschläge zu Bestimmung von Pilzen bieten. Eine Verzehrfreigabe ist online nicht möglich, die gibt's beim >Pilzsachverständigen<.

  • Hallo Kerstin!


    Bei mir funzt dein Link nicht.
    Ist es das Bild, das du zeigen wolltest?
    http://abload.de/img/60sna.jpg


    In der Schüssel sehe ich übrigens keinen Violetten Schleierling (Cortinarius violaceus).
    Ach, ganz links wohl? Scheinen ja etliche Fruchtkörper zu sein. Naja 100%-ig erkenne ich die nicht, aber du kannst schon recht haben.
    Musst du wissen, sicherlich sind sie auch schon verdaut und du kannst was zum Geschmack sagen?


    Hi Pablo!

    Zitat


    Gehe ich davon aus, daß Fragesteller die Art selbst und ohne Restzweifel bestimmen kann (Cortinarius hercynicus lassen wir hier mal außer acht). Ansonsten wäre die Frage ja auch ziemlich nutzlos, oder?


    Ich verstehe genau was du meinst.


    VG Ingo W

    Bezüglich Pilzbildanfragen: Pilz nur von oben ist wie Käfer nur von unten.

    Einmal editiert, zuletzt von Ingo W ()

  • Hallo Ingo!


    Sie waren gar nicht so schlecht.
    In der Verbindung mit den Mohrenköpfen, Bovisten und Pfifferlingen, war es sehr lecker.
    Ich empfand sie nicht so muffig.


    Ich denke, es waren welche. Fundort war Nadelwald unter Fichten und die hatten braunes Sporenpulver, auch abgegrenzt am Stiel.


    Ist natürlich auf dem Foto nicht mehr zu erkennen.


    Liebe Grüsse Kerstin

  • Hallo, Kerstin!


    Also erkennen kann ich auf dem Bild natürlich auch nichts.
    Das ist halt kein Bild zur Pilzbestimmung.
    Ich hatte natürlich sehr wohl vorausgesetzt, daß du den Pilz schon ohne jede Restunsicherheit bestimmt hast.
    Arten mit braunem Sporenpulver gibt's ja auch nur einige tausend, ein paar hundert davon sind groß und irgendwie violett.
    Aber im Grunde ist der Dunkelviolette Schleierling schon eine recht gut erkennbare Art, wenn man auf den deutlich filzig - schuppigen Hut, die besonders intensive Färbung, den Geruch, die Wuchsform, den Lamellenansatz, die Fleischfarbe usw achtet.



    LG, Pablo.

    Das Internet ist "Hilfe zur Selbsthilfe" und kann nur Vorschläge zu Bestimmung von Pilzen bieten. Eine Verzehrfreigabe ist online nicht möglich, die gibt's beim >Pilzsachverständigen<.

    • Gäste Informationen
    Hallo, gefällt Dir das Thema und willst auch Du etwas dazu schreiben, dann melde dich bitte an.
    Hast Du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst Du das Forum uneingeschränkt nutzen.