Hallo, Besucher der Thread wurde 11k mal aufgerufen und enthält 9 Antworten

Morcheltraining

  • Hallo liebe Pilzfreunde,


    auch wenn es bei der derzeitigen Wetterlage kaum jemand so richtig wahrhaben mag,
    in ganz wenigen Wochen startet die diesjährige Morchelsaison.


    Nun ist es an der Zeit, die Augen zu schärfen - deshalb dieses Trainigsbild.
    Und ja, es ist da wirklich eine Morchel zu sehen.
    So seht Ihr sie oder auch nicht...denn normalerweise geht man ja aufrecht durch die Wälder





    Dabei muss ich eigentlich sagen, Spitzmorcheln in Pflanzflächen lassen sich etwas besser sichten, als die Speise- oder Käppchenmorcheln im Wald.
    Dazu gibt es demnächst auch noch ein Trainingsfoto :wink:


    Bis bald, sagt grüßend der
    Hexenopa Julius

  • Hallo Hexenopa Julius,
    das ist ja ein harter Brocken - schön!
    Ich habe mir schon einen Termin beim Optiker vereinbart :stunned:...
    da hilft mir ja nicht mal Frank´s Tipp zur Vergrößerung (strg + strg -).
    Bin gespannt ob sie jemand findet!

    Pilzliche Grüße aus Passau (östlicher Bayerischer Wald) :wink:


    Wolfgang Bachmeier (Pilzsachverständiger der DGfM)

    Administrator: http://www.123pilze.de


    Wichtig!

    Per Bild gibt es keinerlei Verzehrfreigabe, diese gibt es nur beim Pilzberater oder Pilzsachverständigen!
    Wichtig! Fehlbestimmungen können tödliche Folgen haben!
    Für keinen Pilz lohnt es sich seine Leber oder Nieren zu verlieren!

  • ich hab sie, ich hab sie :)
    ich schwör's, ich hab sie wirklich :D
    sag aber nix ... will die Suche weiter spannend halten :D:D
    Wolfgang hat recht, das ist ein harter Brocken
    hab mir 10 Min. lang die Augen ausgeguckt


    ist eine supertolle Idee, Julius

  • Hallo Wolfgang,


    ach was, so ein harter Brocken ist das nicht, Du brauchst auch keine Brille.
    Liegt nur daran, es ist schon so lange her seit dem letzten Morchelfund :wink:


    Pilzer
    Glückwunsch Ricardo :agree:
    Real bin ich auch zwei Tage wohl mehrfach an der Morchel vorbei gegangen, sie stand ja im Garten :yay:


    Damit mir auch ja kein Frust aufkommt, bei denen die meine Morchel im Garten nicht entdecken können, hier noch ein Bild,
    diesmal von einem Wegrand, übrigens ein Platz an dem Morcheln gern mal wachsen,
    zumindest die Spitzmorchel (Morchella elata, Syn: Morchella Conica) -Die ist nun schon etwas leichter zu entdecken.



    Ich denke, wir kommunizieren bis zum Start der diesjährigen Morchelsaison, regional unterschiedlich ab Mitte März, bestimmt noch genug über Morcheln.


    Eines aber vorab, dort wo man meint sie überwiegend zu finden, in Auwäldern, dort finde ich sie nicht.
    Mag aber sein, ich war bisher in den falschen Auwäldern :rolleyes:


    VG Julius


    P.S.: Und morgen gibt es die Bilder, auf denen man sehen kann, es waren Morcheln und keine Rindenstücke oder Lehmklumpen :smile2:

  • Hallo Julius,
    ich hab sie gefunden,hab ganz schön lange gebraucht,mit vergrößerung und so.Wie auch immer so langsam verstehe ich warum ich noch nie Morcheln gefunden habe.Ich hoffe es gelingt mir in der nun anstehenden Saison.Gute Idee mit der Übung!
    Gruß Gerhard

    Mitglied der Pilzfreunde in der Gemeinnützigen Gesellschaft Wismar e.V

  • Hallo Anja und Gerhard,


    das wird schon...:wink:


    Es ist tatsächlich so, wie viele Morchelexperten sagen, man muss es einmal geschafft haben das herkömmliche Bild im Kopf, welches sich bei den Gedanken an Pilze automatisch formt, mit dem Aussehen der Morchel ersetzen.


    Ich gestehe ein, das ist nicht ganz so einfach.
    Persönlich gehe ich daher einen etwas anderen Weg, bei der Pilzsuche scanne ich den Waldboden oder die entspechende Umgebung nach Farben und Formen ab, die nicht zum üblichen Bild passen wollen...funktioniert auch.
    Natürlich nicht immer, das wäre ja auch zu schön um wahr zu sein.


    Bei den Morcheln kommt ihre besondere Oberfläche natürlich noch erschwerend hinzu, die es ihnen erst ermöglicht, sich so schwer sichtbar zu machen, aber zum Glück nicht unsichtbar.


    VG Julius

  • Hallo Hexenopa,
    bin kein Morchelexperte, hab sie aber recht schnell entdeckt. Allerdings nur mit vergrößern.
    Bin vor einem Jahr in diesem Forum zum ersten mal auf Morcheln aufmerksam geworden, es war so Anfang Mai und ich dachte mir, schaust halt mal in den Wald, bzw in den Auwald. Ich muß sagen, ich hatte keine Ahnung aber ich stolperte bald über einen Platz mit schönen Morcheln. Das war aber auch das einzige Fleckchen weit und breit.
    Ein paar Tage später besuchte mich ein Freund und zeigte mir ebenfalls eine Morchel und er sagte sie wäre bei ihm im Garten gewachsen. Damals wusste ich noch nicht das sie auch aus Rindenmulch wachsen kann. Er kennt sich auch ein bischen mit Pilzen aus, vermutete das es sich um eine Morchel handeln muß, aber nachdem er eine Geschmacksprobe machte war er sich da nicht mehr so sicher, weil es sich ja um sehr Schmackhafte Speisepilze handeln soll. Geschmeckt haben sie sehr wiederlich hat er mir gesagt. Ich hab sie nicht roh gekostet. Meine Morcheln bereitete mir ein befreundeter Koch zu, und ich muß sagen, wirklich sehr vorzüglich im Geschmack.
    In diesem Sinne, auf ein gutes Morcheljahr
    Gruß Hans


    PS: Hab da noch ein Bild, allerdings kein besonders gutes und das Datum stimmt natürlich auch nicht.

  • Hallo Hexenopa,
    bin kein Morchelexperte, hab sie aber recht schnell entdeckt. Allerdings nur mit vergrößern.
    Bin vor einem Jahr in diesem Forum zum ersten mal auf Morcheln aufmerksam geworden, es war so Anfang Mai und ich dachte mir, schaust halt mal in den Wald, bzw in den Auwald. Ich muß sagen, ich hatte keine Ahnung aber ich stolperte bald über einen Platz mit schönen Morcheln. Das war aber auch das einzige Fleckchen weit und breit.
    Ein paar Tage später besuchte mich ein Freund und zeigte mir ebenfalls eine Morchel und er sagte sie wäre bei ihm im Garten gewachsen. Damals wusste ich noch nicht das sie auch aus Rindenmulch wachsen kann. Er kennt sich auch ein bischen mit Pilzen aus, vermutete das es sich um eine Morchel handeln muß, aber nachdem er eine Geschmacksprobe machte war er sich da nicht mehr so sicher, weil es sich ja um sehr Schmackhafte Speisepilze handeln soll. Geschmeckt haben sie sehr wiederlich hat er mir gesagt. Ich hab sie nicht roh gekostet. Meine Morcheln bereitete mir ein befreundeter Koch zu, und ich muß sagen, wirklich sehr vorzüglich im Geschmack.
    In diesem Sinne, auf ein gutes Morcheljahr
    Gruß Hans


    PS: Hab da noch ein Bild, allerdings kein besonders gutes und das Datum stimmt natürlich auch nicht.

  • Hallo, ihr-in-die-Morcheln-Vernarr..Verliebte
    Hallo Julius
    womöglich hast du's vergessen ... die Auflösung der Morchelsuche bzw. des Morcheltrainings :wink:
    Ich setz jetzt mal dein Einverständnis voraus und zeig meine Morchelfunde her:




    Es wäre ja sehr schade, wenn dieses schöne und spannende Thema vergessen werden würde :)

    • Gäste Informationen
    Hallo, gefällt Dir das Thema und willst auch Du etwas dazu schreiben, dann melde dich bitte an.
    Hast Du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst Du das Forum uneingeschränkt nutzen.