Hallo, Besucher der Thread wurde 7,1k mal aufgerufen und enthält 11 Antworten

ein paar Pilze, die ich nicht richtig bestimmen kann

  • Nördlich von Hannover gefunden


    Echter Reizker / Fichtenreizker / Edelreizker essbar ?






    den hier hab ich nicht annähernd gefunden. Ich habe ihn aber im Wald gelassen.






    eine Becherkoralle ?






    Stinkmorchel (die soll man essen können ?)





    vielleicht kann die ja jemand erkennen, trotz schlechtem Bild





    und mitten im Wald ein Rohr. Wofür das auch immer da ist.
    Auf jeden Fall ist das Gelände um das Rohr wesentlich grüner, als der Rest vom Wald.



    Liebe Grüße
    Petra


    die seit 2013, nach 25 Jahren, wieder auf Pilzsuche gegangen ist und es macht richtig Spaß :)

  • Hallo Petra !
    Die Becherkoralle ( Artomyces pyxidatus ) hast Du korrekt bestimmt .
    der letzte Pilz ist ein Schwefelkopf ( Hypholoma spec. ) möglicherweise der Ziegelrote ( H. lateritum )
    beim Reizker müsste man noch die Verfärbung der Milch nach eineir gewissen Zeitspanne betrachten , so rein von der Optik her würde ich aufgrund fehlender Grübchen am Stiel den Fichtenreizker ( Lactarius deterrimus ) in Betracht ziehen .
    Angabe des Baumpartners wäre auch nicht schlecht .
    Gruß Harry

    Essensfreigaben gibts nur beim Pilzberater vor Ort , Bestimmungsvorschläge meinerseits sind keine Essensfreigaben

  • Hallo Harry, das mit dem Baumpartner ist so eine Sache wo die standen.
    Überwiegend Fichten, aber auch Birken.


    Da stehen Mengen von den Reizkern. Nur wollte ich nicht alle sammeln, da ich nicht weiß, ob man die trocknen kann. Kann man ?



    Meine Finger waren beim schneiden orange. Vielleicht hilft dir das weiter.

    Liebe Grüße
    Petra


    die seit 2013, nach 25 Jahren, wieder auf Pilzsuche gegangen ist und es macht richtig Spaß :)

    Einmal editiert, zuletzt von Petra ()

  • Hallo
    Wenn dort Fichten waren ist es auch der Fichtenreizker. Birken interessieren den Reizker nicht. Dort würde man höchstens den Birkenmilchling finden. Der hat weiße Milch und ähnelt entfernt einem Reizker!


    Zur Stinkmorchel. Nur das innerste vom Hexenei (die Jugendform der Stinkmorchel) wäre essbar! :sick:

  • Ich habe gerade mal ein Bild in meinem Beitrag eingefügt. Evtl. kannst du ja erkennen, was da so wächst.


    Unabhängig welcher Reizker es ist, essbar ist er.
    Ich habe einen alten Herrn gesehen, der davon Körbeweise aus dem Wald geschleppt hat.

    Liebe Grüße
    Petra


    die seit 2013, nach 25 Jahren, wieder auf Pilzsuche gegangen ist und es macht richtig Spaß :)

  • Zitat von lonesometeacher pid='15602' dateline='1411233128'

    Der Pilz, der wie Blumenkohl aussieht ist ein sehr seltener schmackhafter Pilz und nennt sich Krause-Glucke und hat einen etwas nussigen Geschmack.


    Gruß Michael


    Huhu Michael,


    in diesem Fall ist es keine Glucke, sondern die Becherkoralle.
    Wächst auf einem alten Holzstamm.

    Liebe Grüße
    Petra


    die seit 2013, nach 25 Jahren, wieder auf Pilzsuche gegangen ist und es macht richtig Spaß :)

  • Hallo Petra


    Grundsätzlich sind alle orange blutenden Milchlinge, oder eben Reizker, essbar. Für mich sieht das nach einem Lachsreizker aus. Es gibt noch den Edelreizker und den spangrünen Kiefernreizker, die drei kenne ich. Mittlerweilen sammle ich die gar nicht mehr, es ist halt eine Geschmackssache.


    Die Stinkmorchel ist ungeniessbar, es gibt Leute, die das sogenannte Hexenei (aus dem die Stinkmorchel wächst) essen, ich selbst habe das noch nie probiert.


    Zur Bestimmung von "lonesometeacher": Ich glaube nicht, dass das die Krause Glucke ist, ich tippe eher auf eine Koralle, meines Wissens die Bauchwehkoralle, also besser nicht verspeisen.


    Aber ich will hier nichts behaupten...


    Ein liebes "Grüezi" aus der Schweiz!


    Dinu

  • Bei der Glucke kann ich sogar schon mitreden :-)


    Die hab ich auch schon gefunden



    Ich werde die Reizker einfach mal probieren.
    In der Pfanne gebraten mit Zwiebeln. Sollte mir das nicht schmecken, lass ich sie das nächste mal auch stehen. Alle hab ich auch nicht mitgenommen.
    da mein Mann gerade mit einem Gichtanfall kämpft, sollte er keine Pilze essen und für mich alleine reichen so ein paar Pilze.


    Aber ein Hexenei werde ich allenfalls fotografieren, aber nicht essen.

    Liebe Grüße
    Petra


    die seit 2013, nach 25 Jahren, wieder auf Pilzsuche gegangen ist und es macht richtig Spaß :)

  • Hallo Petra !
    beim Standortbild sind doch im Hintergrund Kiefern zu sehen ?
    die Milchverfärbung nach einiger Zeit spielt eine grosse Rolle bei der Reizkerbestimmung auf Artebene, anfangs orangefarbene Milch hat auch L. deliciosus ...
    die Becherkoralle ist kein Speisepilz
    Gruß Harry

    Essensfreigaben gibts nur beim Pilzberater vor Ort , Bestimmungsvorschläge meinerseits sind keine Essensfreigaben

    Einmal editiert, zuletzt von Harry ()

  • Ja, da sind jede Menge Kiefern.


    leider habe ich hier um Hannover rum noch keinen Laubwald gefunden, der sich auch zum Pilze suchen eignet.
    Da wo ich suche, ist in der Nähe eine Wassergewinnungsanlage, eine Hebewerk und eine Teststrecke von Conti. Ein "Einheimischer" erzählte mir heute, dass es immer trockener wird, je mehr die da Raubbau betreiben.

    Liebe Grüße
    Petra


    die seit 2013, nach 25 Jahren, wieder auf Pilzsuche gegangen ist und es macht richtig Spaß :)

  • Hallo Petra!


    Der Reizker ist (höchstwahrscheinlich) ein Edel-Reizker (Lactarius deliciosus). Ich sehe am Stiel angedeutete Grübchen und in der Form wie auf den Bildern habe ich die schon öfter gefunden. Dazu kommt noch die nicht weinrot verfärbende Milch.


    Danach der Unbekannte ist auch ein Milchling (Lactarius).


    Die Becherkoralle ist echt krass! Das ist auch so ein Traumfund, bestimmt noch von vielen Anderen außer mir. Gratuliere! :happy:


    Und die Schwefelköpfe sind ziemlich sicher Grünblättrige (Hypholoma fasciculare).


    Viele Grüße,
    Emil

    • Gäste Informationen
    Hallo, gefällt Dir das Thema und willst auch Du etwas dazu schreiben, dann melde dich bitte an.
    Hast Du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst Du das Forum uneingeschränkt nutzen.