Hallo, Besucher der Thread wurde 6,3k mal aufgerufen und enthält 13 Antworten

Könnt Ihr mir helfen bei dem Massenpilz

  • Hallo Pilzfreunde, waren heute mal im Wald, weil das Wetter super ist.
    Es ist aber bei uns wieder sehr trocken, so daß viele PIlze überaltert sind und
    neues haben wir nicht gesehen.
    Die Pilze, die ich dann schnell mal aufnahm, um sie zu Hause zu bestimmen, standen überall massenweise. Leider eben schon alt und
    wohl verwelkt. Nun denke ich, dass es die Totentrompete sein könnte,
    bin aber völlig unsicher. So ein Massenpilz und der soll ein guter
    Speisepilz sein. Da liege ich doch bestimmt falsch. Wenn nicht, ist es doch ärgerlich, dass man ihn so spät entdeckt hat. Können da noch frische wachsen? Wie gesagt, wollte nur für mich ein Bild machen und habe mir nicht viel Mühe gegeben. Könnt Ihr damit was anfangen.
    Sie stehen im Mischwald, Lehmboden. Geruch war nicht unangenehm.
    Durch das Alter aber nicht mehr aromatisch:



    Wenn Bestimmung nicht möglich ist, lasen wir es.
    Ich danke im Voraus.
    Liebe Grüße Fred


  • Tja Bea,


    da wäre ich beim Heinz mit dabei, könntest also auch zu mir den Sack schicken, mit Heinz kann ich ganz gut teilen....:wink:


    Gruß
    Tommi, der auch Trompeten haben möchte....

    Gruß
    Tommi


    ----------------------------------------------------------------------------------
    Mitglied der Pilzfreunde in der Gemeinnützigen Gesellschaft Wismar e.V und der Pilzfreunde e.V.



    :graduate:

  • Hallo Fred,


    du bist wirklich ein Glückspilz! Probiere diese Pilze auch frisch, sie sind ein Leckerchen für sich. Auch, wenn es keine Esensfreigaben im Internet gibt, das sind eindeutig Herbsttrompeten und schmecken wunderbar.


    Viele Grüße

    Viele Grüße


    Veronika Weisheit
    Pilzberaterin Landkreis Rostock




    Hinweis: Hier im Forum wird es von mir keine Verzehrfreigaben geben, weil eine Bestimmung über Bild immer fehlerhaft sein kann.

  • Hallo Zusammen,


    bei uns gibt es die auch immer wieder - in kleinen Grüppchen und werden gerne genommen!


    Mein Tipp: Herbsttrompeten schmecken zu asiatischen Gerichten ausgezeichnet und wesentlich besser und aromatischer als die faden getrockneten Mu Err-Pilze!


    Einfach etwas Gemüse nach Geschmack (Brokkoli, Paprika, Zucchini, Zwiebeln, Karotten, Hokkaido...) mit den Trompeten (krause Glucken passen auch prima) und Putenstreifen bissfest in Wok oder Pfanne scharf anbraten.


    Nach Geschmack Soja- und milde asiatische Chilli-Soße (oder süß-sauer Soße) und Gewürze (Curry, Paprika, Chili, Kurkuma, Sesamöl, Zitronengras...) dazu und einen schönen körnigen Reis - fertig ist das schnelle leckere Asia-Gericht.


    Statt der Chili-Soße passt auch Kokosmilch, etwas Zitronensaft und Curry ganz toll.


    Ihr werdet Euch reinlegen - versprochen!!!


    LG


    PilzHex`

    _________________________________________


    Lieber in die Pilze als ins Fitness-Studio!

  • Also ihr Lieben, ich habe mir welche geholt und ihr könnt nochmal daraufsehen, ob die vielleicht schon zu alt sind. Als ich sie geschnitten habe,
    erschienen sie mir wirklich sehr frisch. Gestern, von der Ferne, dachte ich, die sind schon alt und verkümmert.
    Nun stehen ja noch massenweise von den Pilzen. Ich weiß nicht, ob man die
    so frisch geschnitten verschicken kann. Macht Vorschläge, wie es gehen könnte. Wir können sicher nicht alle trocknen. Habe den neuen Trockner noch nichtmal besichtigt und weiß nun nicht, wieviel da rein geht.
    Er ist erst eingetroffen. Also, lieber Heinz, wenn Dir daran liegt, welche
    zu bekommen, dann mache Vorschläge. Ich handle sofort.


    Liebe Grüße Fred

  • Hallo Matyves, ich kannte die Totentrompete überhaupt nicht. Wir sahen gestern im Wald
    überall die schwarzen Pilze und weil wir zuvor viele alte Pilze sahen, sagte meine Heide,
    "da schon wieder viele vergammelte Pilze!!" Ich machte ein Bild und wollte mich vergewissern
    was das für welche sind. So selten werden die nicht sein, wenn soviele herumstehen.
    Ich bin schon viel im Wald, weil ich studieren will, wann wie was wächst.
    Habe erst vor einem Jahr das Pilzfieber bekommen. Nun habe ich den zweiten essbaren Pilz gefunden. Boviste haben wir gegessen. Steinpilze in Italien. Keine Pfifferlinge, keine anderen
    essbaren Pilze. Wie die "Totentrompete" schmeckt, weiß ich nicht.
    Liebe Grüße Fred

  • Ich melde mich nochmal, weil ich nun den Salat (Herbsttrompeten) habe. Habe die Herbsttrompeter geschnitten und würde nun gern von der "Bea"
    einen Rat einholen. Du hast doch einen Sack Pilze nach Hause geholt.
    Wie gehst Du vor damit? Ich meine, wenn Du sie trocknest, wieviel
    Einsätze stapelst Du übereinander. Wir hatten alle fünf Ebenen belegt und
    stellten dann fest, dass die oberen noch nicht gut waren und unten schon
    ganz klein und trocken waren. Haben sie nochmal in den Backofen mit Umluft gelegt (50 Grad). Wie stellst Du fest, ob sie schon alt sind?
    Kann man oder sollte man welche einfrieren? Ein Essen haben wir bereitet, wie zuvor empfohlen. Hat super geschmeckt, danke!
    Zeige noch ein paar Bilder, wie die Trompeten im Wald stehen.





    Info für Heinz-sie sind unterwegs.
    Liebe Grüße Fred

    • Gäste Informationen
    Hallo, gefällt Dir das Thema und willst auch Du etwas dazu schreiben, dann melde dich bitte an.
    Hast Du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst Du das Forum uneingeschränkt nutzen.